Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
Kölner Philharmonie / 11:00 - 12:30
Messa da Requiem
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Die Krönung der Poppea
03
Kölner Philharmonie / 20:00 - 21:30
Messa da Requiem
04
Kölner Philharmonie / 20:00 - 21:30
Messa da Requiem
05 06 07 08 09
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:30
Die Perlenfischer
10
StaatenHaus Maskenstatt / 18:00 - 20:30
Soiree mit öffentlicher Probe
11
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Die Perlenfischer
12 13 14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:50
Ines
17 18 19 20
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Die Perlenfischer
21 22
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:20
Ines
23
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:20
Ines
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:20
Ines
29 30
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 17:50
Ines
Matthias Jung
Play Video
Matthias Jung
Matthias Jung
Matthias Jung
Matthias Jung
Matthias Jung
Matthias Jung

Gaetano Donizetti

Der Liebestrank

L'ELISIR D'AMORE
Melodramma giocoso in zwei Akten
Libretto von Felice Romani

Mi /
Nov 23
StaatenHaus Saal 2 / 11:00 – 13:45 / Vorstellung / Einheitspreis 25 €

+ Einführung

Inhalt

Was kann man tun, wenn man unsterblich verliebt ist, die*der Geliebte jedoch die Gefühle einfach nicht erwidert? Da hilft – Wagner-Fans aufgepasst! – ein Liebestrank! Und so wittert auch Nemorino, der unglücklich in Adina verliebt ist, seine Chance, als der Straßenhändler Dulcamara ihm seine bewusstseinserweiternden Wundermittel anpreist. Nemorino probiert davon und gewinnt augenblicklich an Selbstbewusstsein. Adina ist irritiert, beschließt jedoch aus Trotz, den smarten Belcore zu heiraten. Mit Hilfe eines zweiten Wundermittels sowie einer ordentlichen Portion Zufall nimmt dann doch alles eine glückliche Wendung.

Gaetano Donizettis urkomische und romantische Komödie mit ihren facettenreichen Melodien wurde schon während der Uraufführung 1832 in Mailand zu einem der größten Erfolge in seiner Karriere. Bis heute zählt „L’elisir d’amore“ zu den beliebtesten Belcanto-Opern, nicht zuletzt durch die traumhafte Tenorarie „Una furtiva lagrima“, in der Nemorinos Hoffnung auf das Liebesglück durch eine „verstohlene Träne“ in Adinas Augen erneut geweckt wird.

Nach dem immensen Erfolg in Madrid, Valencia und Brüssel ist die temporeiche Inszenierung von Damiano Michieletto, der „L’elisir d’amore“ als humorvolle Strandparty mit einer frischen Brise Witz und einem Schuss Erotik zeigt, nun erstmals in Deutschland an der Oper Köln zu erleben. Dirigent Matteo Beltrami kehrt nach seinem fulminanten „Cenerentola“-Dirigat (2022.23) zurück ans Pult des Gürzenich-Orchesters.

Eine Produktion von Palau de les Arts Reina Sofía Valencia und Teatro Real Madrid.

Besetzung

Musikalische Leitung Matteo Beltrami / Arne Willimczik / Inszenierung Damiano Michieletto / Szenische Einstudierung Marcin Łakomicki / Bühne Paolo Fantin / Mitarbeit Bühnenbild Elena Zamparutti / Kostüme Silvia Aymonino / Mitarbeit Kostüm Vera Pierantoni Giua / Licht Alessandro Carletti / Chorleitung Rustam Samedov / Dramaturgie Svenja Gottsmann /