Kalender

November

MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
04 05 06
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
07 08 09
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
10 11 12 13
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
14
StaatenHaus / 18:00 - 20:30
Soiree mit öffentlicher Probe
15 16
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
17 18 19
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Der Zwerg / Petruschka
20
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
21 22 23
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:15
Der Zwerg / Petruschka
24 25
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 20:40
Nomad
26
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 20:40
Nomad
27
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:45
Der Zwerg / Petruschka
28 29 30
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:15
Der Zwerg / Petruschka

Tanz an der Oper Köln

Der Tanz der Bühnen Köln hat seine eigene Website. Tanzliebhaber unter Ihnen finden alle Informationen zu den Tanzgastspielen, den Kompanien und den Choreografen gesammelt auf einer Website: www.tanz.koeln.

 

Sidi Larbi Cherkaoui, der mit Ende der Spielzeit 2021.22 als künstlerischer Leiter vom Opera Ballet Vlaanderen in Antwerpen an die Spitze der Ballettkompanie am Grand Théâtre de Genève wechselt, ist dem Kölner Publikum mit Arbeiten wie „Sutra“, „Puz/zle“, „Babel(words)“ und „Fractus V“ wohl bekannt. Am 25. und 26. November 2022 zeigt er mit seiner Kompanie Eastman die Arbeit NOMAD über die nahöstlich inspirierte Musik von Felix Buxton. In dieser setzt er sich mit den unterschiedlichen Elementen der Wüste auseinander und kreiert aus ihnen ein facettenreiches Mosaik.

Zum ersten Mal präsentiert sich am 25. und 26. Februar 2023 das Ballett am Rhein unter der künstlerischen Leitung von Demis Volpi. Zu sehen ist ein dreiteiliger Abend, der sehr unterschiedliche künstlerische Handschriften trägt. Neben dem Stück ONE AND OTHERS von Demis Volpi wird Christopher Wheeldons Choreografie „Polyphonia“ sowie „Salt Womb“ der israelischen Choreografin Sharon Eyal gezeigt.

Die Kompanie Introdans ist eine der führenden Tanzkompanien der Niederlande. Sie steht für ein zeitgenössisches Repertoire auf hohem Niveau und wird darüber hinaus für ihr gesellschaftliches und soziales Engagement geschätzt. In Köln wird am 11. und 12. Mai 2023 ein Programm präsentiert, das sich hauptsächlich mit dem Werk von Johann Sebastian Bach beschäftigt. Von Sidi Larbi Cherkaoui, dessen Stücke ein fester Bestandteil des Repertoires von Introdans sind, wird CORPUS BACH zu sehen sein. SELON DÉSIR, ein Ballett des griechischen Choreografen Andonis Foniadakis, basiert auf Auszügen der Johannes- und Matthäus-Passion.

Eine Neukreation des aufstrebenden, talentierten französischen Choreografen Manuel Vignoulle rundet das hochmusikalische Programm ab.

Tanz Köln Tanzbroschüre 2022/23

Tanz Köln Tanzbroschüre 2022/23

Programm