Lucas Singer

Vita

Bereits seit einigen Jahren zählt der Bass zum festen Ensemble der Oper Köln, an der er sich in den letzten Spielzeiten ein breites Repertoire erarbeiten konnte. So war er hier u. a. zu erleben als Sarastro in »Die Zauberflöte«, Eremit in »Der Freischütz«, Publio in »La clemenza di Tito«, Zuniga in »Carmen« und als Tod/Lautsprecher in Viktor Ullmanns »Der Kaiser von Atlantis«. Weitere Partien übernahm er in »Die Soldaten« von Bernd Alois Zimmermann, in »Peter Grimes« von Benjamin Britten und in Orffs »Die Kluge«.

Begonnen hat Lucas Singer seine Karriere im Internationalen Opernstudio der Oper Köln, dessen Mitglied er von 2012 bis 2014 war. In der Spielzeit 2014.15 wechselte er ins feste Ensemble der Oper Köln. In den letzten Jahren folgten erfolgreiche Debüts am Staatstheater Karlsruhe, dem Nationaltheater Mannheim, der Oper Kiel, dem Landestheater Coburg, dem Theater Basel und an der Komischen Oper Berlin. Neben seinen Bühnenverpflichtungen geht Lucas Singer einer regen Konzerttätigkeit nach, wie Aufnahmen beispielsweise von J. S. Bachs »h-Moll-Messe« beim Label Spektral und geistlichen Werken von Otto Nicolai im Carus-Verlag dokumentieren. Sein Repertoire reicht dabei von den Vokalwerken der Renaissance bis hin zu den großen romantischen Oratorien. Konzertreisen und Gastspiele führten den Bassisten bis in die USA und nach Mittelamerika. Aber auch das Kunstlied liegt dem Bassisten sehr am Herzen, und so ist er immer wieder mit unterschiedlichen Programmen zu erleben, die sich speziell dieser Gattung widmen.
An der Oper Köln gestaltet er in der Saison 20.21 unter anderem erneut die Partie des Sarastro in Mozarts »Die Zauberflöte«. Weiterhin wird er als Wagner in Gounods „Faust“ zu hören sein.

 

Veranstaltungen mit Lucas Singer