Kalender

April

MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Tosca
04 05
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Tosca
06
StaatenHaus / 18:00 - 20:30
Soiree mit öffentlicher Probe
07
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 18:30
Tosca
08 09 10 11
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Tosca
12 13
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Tosca
14
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Ein Maskenball
15
StaatenHaus Saal 3 / 19:00 - 20:30
A SINGTHING
16 17
StaatenHaus Maskenstatt / 19:30 - 20:30
Versteck Dich (nicht)
18
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Ein Maskenball
19 20
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Ein Maskenball
21
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:05
Pünktchen und Anton
22
StaatenHaus Maskenstatt / 19:30 - 20:30
Versteck Dich (nicht)
23
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
24
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Ein Maskenball
25
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
StaatenHaus Saal 3 / 18:30 - 21:00
Opernpraktischer Workshop
26
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Ein Maskenball
27
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:05
Pünktchen und Anton
28
StaatenHaus Maskenstatt / 10:45 - 11:15
Whoosh
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
StaatenHaus Saal 3 / 12:30 - 13:00
Plausch am Bühnenrand
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:00
Ein Maskenball
29
StaatenHaus / 18:00 - 20:30
Soiree mit öffentlicher Probe
30
© OPER KÖLN / TERESA ROTHWANGL

Young Woo Kim

Vita

Es ist seiner Leidenschaft für Musik zu verdanken, dass der koreanische Tenor bereits bei vielen Gelegenheiten weltweit aufgetreten ist. Ein Stipendium ermöglichte ihm das Gesangstudium an der Chugye University for the Arts. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, so z. B. mit dem »Irene Sandford Competition Award« der Royal Irish Academy of Music. Von 2016 bis 2018 war er Mitglied im Internationalen Opernstudio der Oper Köln und in dieser Zeit bereits u. a. als Toniolo in Gassmanns »Gli uccellatori« (»Die Vogelfänger«), Der Jüngling in Schrekers »Die Gezeichneten« und Gastone in »La Traviata« zu hören. Außerdem sang er in Bernd Alois Zimmermanns »Die Soldaten« die Partie des Zweiten jungen Offiziers.

Mit Beginn der Spielzeit 2018.19 wechselte er in das feste Ensemble der Oper Köln. Zu den seitdem von ihm an der Oper Köln verkörperten Partien zählen u. a. Fenton in Verdis »Falstaff«, Hoffmann in »Hoffmanns Erzählungen für Kinder«, Daniel Buchanan in Kurt Weills »Street Scene«, Mambre in Rossinis »Mosè in Egitto«, ­Sou-Chong in »Das Land des Lächelns« (konzertant), Ein Hirt in »Tristan und Isolde« und Don José in »Carmen«. In der Spielzeit 2020.21 war er in der Titelpartie von Gounods »Faust« und als 1. Geharnischter in »Die Zauberflöte« zu erleben. Im Dezember 2021 wurde ihm für seine besonderen künstlerischen Leistungen vom Verein Freunde der Kölner Oper e.V. der Offenbach-Preis verliehen. In der Saison 2021.22 folgten bzw. folgen u. a. Auftritte
als Siegmund in »Die Walküre für Jung und Alt«, Hoffegut in
»Die Vögel« sowie – erneut – als 1. Geharnischter in »Die Zauberflöte« und Don José in Bizets »Carmen«. Im April 2022 war er außerdem im Rahmen des Südkorea-Gastspiels der Oper Köln als Siegmund in »Die Walküre für Jung und Alt« zu erleben.

 

Veranstaltungen mit Young Woo Kim

Vergangene Veranstaltungen