Kalender

Januar

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Die tote Stadt
03
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Comedian Harmonists
04 05
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Comedian Harmonists
06 07
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 20:45
Comedian Harmonists
08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Comedian Harmonists
11 12 13 14 15 16 17
18
Online / 19:00 - 20:45
CORONA COLONIA
19
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
20
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
21
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
22
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
23
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
24
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
25
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
26
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
27
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
28
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
29
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
30
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
31
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA

Knaben und Mädchen der Kölner Dommusik

Vita

Leitung / Musikalische Einstudierung Eberhard Metternich / Oliver Sperling

Der Kölner Domchor (gemischter Chor mit Knaben- und Männerstimmen, Leitung: Domkapellmeister Prof. Eberhard Metternich) und der Mädchenchor am Kölner Dom (Leitung: Domkantor Oliver Sperling) bilden mit über 400 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in verschiedenen Chorgruppen die beiden größten Chöre der Kölner Dommusik. Ihre Hauptaufgabe liegt in der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten und geistlichen Konzerten im Kölner Dom. Beide Chöre haben sich über Köln und das Rheinland hinaus einen Namen in der nationalen wie internationalen Chorszene gemacht. Die Teilnahme an Wettbewerben und Festivals sowie Konzertreisen – 2019 nach China (Domchor) und Südafrika (Mädchenchor) – gehören für die jungen Sängerinnen und Sänger zum Profil der jeweiligen Chorarbeit. Ihre musikalische Ausbildung mit zwei bis drei wöchentlichen Proben erhalten die jungen Sängerinnen und Sänger in der eigenen Grundschule (Kölner Domsingschule) und der Musikschule des Kölner Domchores. Beide Schulen haben ihren Sitz im Kardinal-Höffner-Haus, dem Chorzentrum der Kölner Dommusik in Köln-Lindenthal. Die meisten Chormitglieder besuchen im Anschluss an ihre Grundschulzeit die Musikprofilklasse der benachbarten Erzbischöflichen Liebfrauenschule Köln. Durch eine intensive Betreuung auch jenseits der musikalischen Ausbildung wird dafür Sorge getragen, dass Schule und Chor miteinander vereinbar bleiben. So sind auch die Zusammenarbeit mit den musikalischen Institutionen der Stadt wie mit der Oper Köln oder dem Gürzenich-Orchester Köln, mit den Ensembles des Westdeutschen Rundfunks sowie mit zahlreichen Chören und Orchestern aus Stadt und Region für die Mädchen und Knaben der Kölner Dommusik Bestandteil einer vielseitigen und anspruchsvollen Chorarbeit.

 

Vergangene Veranstaltungen