Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert

Emma Kate Nelson

Vita

Emma Kate Nelson studierte an der ArtsEd, Laine Theatre Arts und Sylvia Young Theatre School, London. Sie wirkte bei zahlreichen Theaterproduktionen mit, u. a. als Jenny Diver in »Die Dreigroschenoper« am Theatre Bouffes Du Nord, am Teatro Nuevo Gian Carlo Menotti sowie am King´s Theatre im Rahmen des Edinburgh International Festival, als Les Fees des Lillas in Michael Legrands »Peau d’ane« am Théâtre Marigny, Princess Mab und Adelaide in Jonathan Doves »The Enchanted Pig« am Royal Opera House Covent Garden und am New Victory Theater, Lina Lamount in »Singing in the Rain« sowie Anytime Annie und Phyllis Dale in »42nd Street« am Théatre du Châtelet und beim Chichester Festival, Daisy Dee Harper in »The World’s Greatest Show« am Royal Opera House Covent Garden, Suzy Trevor in Gershwins »Lady be good« sowie Fairy in »A Midsummer Night’s Dream« am Open Air Theatre, Regent’s Park, Judy Haynes in Irving Berlins »White Christmas – The Musical« an verschiedenen Häusern in Großbritannien, Mariella Novotny in »Stephen Ward« am Aldwych Theatre, Norma Cassidy in »Victor Victoria« am Southwark Playhouse, Babe Williams in »The Pajama Game« am Union Theatre, Princess Maria in »Call me Madam« am Gatehouse Theatre sowie Buffy und Pearl in »Starlight Express« in Bochum. Nelson war zudem bei verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen beteiligt, u. a. bei »The Diary of Anne Frank« von der BBC.

 

Vergangene Veranstaltungen