Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
03 04
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
05
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Street Scene
06 07 08
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
09 10
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
11 12
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Street Scene
13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
17
StaatenHaus / 15:00 - 16:30
Opernführung im StaatenHaus
18 19
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
My Fair Lady
20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
23 24
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Fest der schönen Stimmen
25
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:10
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 20:00 - 23:00
My Fair Lady
26
27 28
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
29 30
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:10
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
My Fair Lady
31

Andrea Sanguineti

Vita

Studiert hat Andrea Sanguineti Klavier und Komposition am Konservatorium in Genua und anschließend Dirigieren an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien wie auch am Mailänder Konservatorium »Giuseppe Verdi«. Sein Debüt gab der Italiener 2008 am Pult des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover. Im Anschluss an sein Engagement in Hannover wurde er 2011 zum ersten Kapellmeister und stellvertretenden Generalmusikdirektor ans Pult des Mainfranken Theaters in Würzburg berufen. Von 2013.14 bis 2017.18 war Andrea Sanguineti GMD des Gerhart Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau und Chefdirigent der Neuen Lausitzer Philharmonie, wo er in zahlreichen sinfonischen Programmen wie auch als Operndirigent zu erleben war. Sein weit gefächertes Repertoire reicht von Operetten über zahlreiche Rossini-, Verdi-, Donizetti- und Puccini-Opern bis hin zu »Tristan und Isolde«. Gastdirigate führten Andrea Sanguineti an die Opéra de Rouen Haute Normandie in Frankreich, die Oper Leipzig, das Theater Dortmund, das Nationaltheater Mannheim, an das Teatro Massimo »Bellini« in Catania, Teatro Comunale di Piacenza, zum Beijing Music Festival in China, zur Jenaer Philharmonie, zum Staatsorchester Braunschweig, zum Orchestra del Carlo Felice di Genova, zur Sinfonica Siciliana und zur Filarmonica Enescu in Bukarest. 2018.19 ist er als Operndirigent in Essen (»La bohème«) und Innsbruck (»Carmen«) zu Gast.
Nach seinem Debüt mit »La traviata« im Herbst 2017 kehrte er mit »Il trovatore« zur Eröffnung der Saison 2017.18 an die Oper Graz zurück. Im Frühjahr 2019 dirigiert er hier die Neuproduktion von »Lucia di Lammermoor«.

 

Veranstaltungen mit Andrea Sanguineti