Kalender

Februar

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 23:00
Zillche en Jefahr
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 23:00
Zillche en Jefahr
03 04
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:30
Zillche en Jefahr
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:30
Zillche en Jefahr
05 06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 23:00
Zillche en Jefahr
07
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 23:00
Zillche en Jefahr
08
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 23:00
Zillche en Jefahr
09
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 23:00
Zillche en Jefahr
10 11
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:30
Zillche en Jefahr
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:30
Zillche en Jefahr
12 13
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 23:00
Zillche en Jefahr
14 15 16 17
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:30
Idomeneo
18
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 19:50
Dark Matter II
19
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:20
Dark Matter II
20 21 22
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:30
Idomeneo
23 24
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Romeo und Julia
25
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:30
Idomeneo
26 27
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Romeo und Julia
28
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Romeo und Julia
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:30
Idomeneo
29

Maximilian Mayer

Vita

Maximilian Mayer wurde in Regensburg geboren und schloss sein Gesangsstudium 2016 an der Universität fur Musik und darstellende Kunst in Wien mit Auszeichnung ab. Seit 2023 arbeitet er als freischaffender Tenor und gab im April sein Wagner-Debüt als Froh am
Staatstheater Kassel. In der kommenden Spielzeit wird er sein Debüt am National Centre for the Performing Arts in Peking geben
als Camille de Rosillon in der Lustigen Witwe. Mit der gleichen Partie wird er im Dezember auch an der Oper Köln debutieren.
Von 2016 bis 2023 gehorte er dem Ensemble des Staatstheaters am Gärtnerplatz in Munchen an, wo er unter anderem als Candide, Eisenstein, Ferrando, Don Ottavio und Tamino zu horen war. Den Tamino sang Maximilian ebenfalls am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, am Theater Dortmund sowie am Staatstheater
Kassel. Weitere Engagements führten ihn u.a. an das Theater Kiel, ans Theater Heidelberg, ans Theater Koblenz sowie an die Semperoper Dresden, wo er 2024 als Mr. Smith in „Die kahle Sangerin“ wieder zu erleben sein wird.

 

Vergangene Veranstaltungen