Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Romeo und Julia
02
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:30
Idomeneo
03
StaatenHaus Maskenstatt / 10:45 - 11:15
Whoosh
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Romeo und Julia
StaatenHaus Saal 3 / 12:30 - 13:00
Plausch am Bühnenrand
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:20
Faust
04 05
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Romeo und Julia
06
StaatenHaus Saal 3 / 19:00 - 20:15
Romeo und Julia
07
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:20
Faust
08
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Romeo und Julia
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:30
Idomeneo
09
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:20
Faust
10
StaatenHaus Maskenstatt / 10:45 - 11:15
Whoosh
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Romeo und Julia
StaatenHaus Saal 3 / 12:30 - 13:00
Plausch am Bühnenrand
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:30
Idomeneo
11 12
StaatenHaus Saal 3 / 19:00 - 20:15
Romeo und Julia
13
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:30
Idomeneo
14
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Romeo und Julia
15
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:20
Faust
16
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Romeo und Julia
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:20
Faust
18
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Romeo und Julia
19
StaatenHaus Saal 3 / 19:00 - 20:15
Romeo und Julia
20
StaatenHaus Saal 3 / 18:30 - 21:00
Opernpraktischer Workshop
21
Foyer Depot / 17:00 - 20:30
Neuland
22 23
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Romeo und Julia
24
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Romeo und Julia
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:30
Tosca
25 26 27 28
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Tosca
29 30
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Tosca
31

Brigitta Ambs

Vita

Die aus Neu-Ulm stammende Mezzosopranistin Brigitta Ambs absolvierte ihr Studium an den Musikhochschulen in Frankfurt am Main und Bremen und erweiterte ihre Gesangsausbildung durch Meisterkurse und Privatunterricht bei Tanja Ariane Baumgartner, David DQ Lee, Brigitte Fassbaender, Andreas Scholl und Anna Bonitatibus. Im Exzellenzprogramm „BarockVokal“ in Mainz, als Stipendiatin der Int. Händel-Akademie Karlsruhe und als Solistin der Int. Bachakademie Stuttgart vertiefte Sie ihre Kentnisse im Barockgesang. Sie ist zudem Stipendiatin des Richard-Wagner Verbands und des DAAD.
Zu ihren gesungenen Opernpartien zählen Humperdincks Hänsel, Mozarts Cherubino und die Dritte Dame in Mozarts Zauberflöte, welche sie im Theater am Leibnizplatz, Bremen und bei den Ettlinger Schlossfestspielen 2019 verkörperte. Eine rege Konzerttätigkeit als Solistin führte sie u.a. zu den Weilburger Schlosskonzerten, dem Kultursommer Rheinland-Pfalz, den Aschaffenburger Bachtagen, den Höri Musiktagen Bodensee und in die Alte Oper Frankfurt. Zu ihrem Kernrepertoire im Konzertfach zählen Werke von Bach, Händel, Mozart und Beethoven.
Als gefragte Ensemblesängerin arbeitet sie regelmäßig in renommierten Chören, wie dem Rundfunkchor Berlin, der Gaechinger Cantorey, dem Chorwerk Ruhr, dem Balthasar-Neumann-Chor, dem Süddeutschen Kammerchor und sang im Vokalensemble der Oper Frankfurt, sowie mit der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor bei den Salzburger Festspielen. Dabei umspannt ihr breites Repertoire alle Epochen von der Alten Musik bis in die Gegenwart. Mit diesen Ensembles trat sie bereits in einigen der wichtigsten Konzertsäle auf und sang unter dem Dirigat von S. Rattle, G. Dudamel, R. Muti, F. X. Roth, K. Nagano, Th. Hengelbrock, u.a.
Brigitta ist Initiatorin und künstlerische Leiterin eines innovativen Musikfestivals – der Elchinger Musiktage - welches im Sommer 2023 erstmals erfolgreich in Elchingen bei Neu-Ulm stattfand. Seit 2022 singt sie im Kölner Opernchor.

 

Vergangene Veranstaltungen