Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
Kölner Philharmonie / 11:00 - 12:30
Messa da Requiem
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Die Krönung der Poppea
03
Kölner Philharmonie / 20:00 - 21:30
Messa da Requiem
04
Kölner Philharmonie / 20:00 - 21:30
Messa da Requiem
05 06 07 08 09
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:30
Die Perlenfischer
10
StaatenHaus Maskenstatt / 18:00 - 20:30
Soiree mit öffentlicher Probe
11
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Die Perlenfischer
12 13 14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:50
Ines
17 18 19 20
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Die Perlenfischer
21 22
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Ines
23
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Ines
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Ines
29 30
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 17:45
Ines

Alberto Miguélez Rouco

Vita

Der 1994 im spanischen La Coruña geborene Countertenor Alberto Miguélez Rouco studierte bei Rosa Domínguez an der Musik-Akademie Basel und absolvierte Meisterkurse u. a. bei Margreet Honig, Sara Mingardo, Sophie Daneman und Maria Cristina Kiehr. Seit 2020 ist er Mitglied in Philippe Jarousskys Académie Musicale. Bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik war er in Händels Ottone zu erleben, in Strasbourg, Nancy und Versailles trat er mit Legrenzis La divisione del mondo auf, am Teatro Olimpico in Vicenza mit Purcells Dido and Aeneas. Miguélez Rouco gastierte beim Barokkfest im norwegischen Trondheim und beim Boston Early Music Festival. Zu seinem Repertoire zählen Werke wie Bachs Johannes-Passion, Vivaldis Gloria, Charpentiers Te Deum, Pergolesis Stabat Mater, Mozarts Krönungsmesse oder Saint-Saëns’ Oratorio de Noël. Dabei arbeitete er mit den Dirigenten Paul Agnew, René Jacobs, Christophe Rousset und Josep Pons zusammen. In der Spielzeit 2023.24 ist er als Ottone in "Die Krönung der Poppea" an der Oper Köln zu sehen.

 

Vergangene Veranstaltungen