Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi

Julian Schulzki

Vita

Julian Schulzki studierte Gesang an der Musikhochschule Köln bei Klesie Kelly-Moog. Schon während dieser Zeit trat der Bass an der Jungen Kammeroper Köln als Don Alfonso in »Così fan tutte«, den Theatern Solingen und Remscheid als Bartolo in »Le nozze di Figaro« und der Rutgers Opera, USA, auf. Er war Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Köln und Preisträger des Podium Junger Gesangssolisten. Seit 2004 ist er regelmäßig an der Oper Köln zu hören, in zahlreichen Kinderopern sowie in »Lohengrin«, »Don Carlo«, »La Traviata«, »Rigoletto«, »Otello«, »Die Kluge« (3. Strolch), »Fidelio« (2. Gefangener) und »Manon«. Er vervollkommnete seine stimmliche Ausbildung in zahlreichen Meisterkursen, außerdem besuchte er das Opernstudio der Mailänder Scala. Seine Konzertrepertoire umfasst die großen Oratorien von Bach, Händel und Haydn bis zu Puccini und Rossini, Konzertreisen führten ihn unter anderem nach Prag, Rom, Salzburg und Paris.

 

Vergangene Veranstaltungen