Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Ein Maskenball
03
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
04
Stadtbibliothek Köln am Neumarkt / 10:00 - 12:30
Spurensuche Oper - Giuseppe Verdi "Ein Maskenball"
StaatenHaus Maskenstatt / 10:45 - 11:15
Whoosh
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
StaatenHaus Saal 3 / 12:30 - 13:00
Plausch am Bühnenrand
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Ein Maskenball
05
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:10
Die Krönung der Poppea
06 07
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
08
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
09
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:10
Die Krönung der Poppea
10
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Ein Maskenball
11 12
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:10
Die Krönung der Poppea
13 14 15
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:40
Die Krönung der Poppea
16
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:15
Ten Duets on a Theme of Rescue / Minus 16 / Bedtime Story
17
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:15
Ten Duets on a Theme of Rescue / Minus 16 / Bedtime Story
18
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:40
Die Krönung der Poppea
19
20
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:10
Die Krönung der Poppea
21 22
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:40
Die Krönung der Poppea
23 24
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:40
Die Krönung der Poppea
25 26
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:15
Die Krönung der Poppea
27 28
Foyer Depot / 17:30 - 20:30
Fortbildungsangebot Neuland: "Easy Peasy"
29
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:40
Die Krönung der Poppea
30
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:10
Die Krönung der Poppea
31

Camille Poul

Vita

Auf den Opernbühnen fällt die französische Sopranistin Camille Poul durch ihre stimmlichen Qualitäten auf, "von samtenen Bässen mit eleganter Geschmeidigkeit bis zu mutigen, glitzernden Höhen", ihre Persönlichkeit mit "echtem dramatischen Temperament", die sich in der intimen Form eines Liederabends ebenso wohl fühlt wie auf einer Bühne. Sie ist neugierig und vielseitig und hat sich ein breites Repertoire vom Barock bis zur Moderne angeeignet. Ihre "volle und anmutige" Stimme führt sie zu einem lyrischen Sopranrepertoire, wobei sie sich auch Rollen als "Dugazon" aneignet. 
Im Jahr 2021 gab die Künstlerin ein bemerkenswertes Debüt an der Pariser Oper in der Rolle der Doña Sept-Epées für die Weltpremiere von M.A.Dalbavies Le Soulier de Satin. "Camille Poul sprengt die Leinwand mit ihrer jugendlichen und unaufhaltsamen Sept-Epées" Opéra Magazine.
Ein großer Erfolg gelang ihr mit Poulencs La Voix Humaine an der Opéra de Saint Etienne in der Inszenierung von Olivier Py, wobei sie in dieser Produktion auch die Uraufführung von Point d'Orgue von T. Escaich sang, in der sie die einzige weibliche Rolle spielte.

In den kommenden Monaten wird sie zu ihrer ersten Liebe zurückkehren, indem sie Alphise in Rameaus Les Boréades beim internationalen Festival Hokutopia in Tokio, Drusilla in L'incoronazione di Poppea an der Opéra Royal de Versailles und beim Festival de Beaune sowie Amore et Valetto aus derselben Oper in einer Produktion der Opéra de Rennes für die Wiederaufnahme der Uraufführung des Festivals von Aix en Provence in der Regie von Ted Huffman verkörpert. Außerdem wird sie als Céphise in Lullys Alceste am Théâtre des Champs Elysées, Theater an der Wien und der Opéra Royal de Versailles zu sehen sein.

 

Veranstaltungen mit Camille Poul

Vergangene Veranstaltungen