Calendar

June

MO TU WE TH FR SA SU
01 02
Kölner Philharmonie / 11:00 a.m. - 12:30 p.m.
Messa da Requiem
StaatenHaus Saal 2 / 6:00 p.m. - 9:25 p.m.
L'INCORONAZIONE DI POPPEA
03
Kölner Philharmonie / 8:00 p.m. - 9:30 p.m.
Messa da Requiem
04
Kölner Philharmonie / 8:00 p.m. - 9:30 p.m.
Messa da Requiem
05 06 07 08 09
StaatenHaus Saal 2 / 6:00 p.m. - 8:30 p.m.
LES PÊCHEURS DE PERLES
10
StaatenHaus Maskenstatt / 6:00 p.m. - 8:30 p.m.
Soiree mit öffentlicher Probe
11
StaatenHaus Saal 2 / 7:30 p.m. - 10:00 p.m.
LES PÊCHEURS DE PERLES
12 13 14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 6:00 p.m. - 7:50 p.m.
INES
17 18 19 20
StaatenHaus Saal 2 / 7:30 p.m. - 10:00 p.m.
LES PÊCHEURS DE PERLES
21 22
StaatenHaus Saal 3 / 7:30 p.m. - 9:15 p.m.
INES
23
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 7:30 p.m. - 9:15 p.m.
INES
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 7:30 p.m. - 9:15 p.m.
INES
29 30
StaatenHaus Saal 3 / 4:00 p.m. - 5:45 p.m.
INES

Paul-Antoine Bénos-Djian

Vita

Der französische Countertenor Paul-Antoine Bénos-Djian studierte am Centre de musique baroque in Versailles, bevor er an das Pariser Konservatorium in die Klasse von Yves Sotin wechselte.
Während seiner Studienzeit konzertierte er mit Christophe Rousset, Hervé Niquet und Florence Malgoire u.a. am Theater an der Wien, an der Opéra Royal und der Chapelle Royale du Château de Versailles, im Arsenal in Metz, an der Opéra National de Montpellier, der Opéra de Massy und in der Fondation Louis Vuitton. Als Solist trat er außerdem mit Raphaël Pichon, Emmanuelle Haïm, Benoît Haller, Christophe Coin und Philippe Pierlot auf. Zu den frühen Karrierehöhepunkten von Paul-Antoine Bénos-Djian zählten sein Operndebüt als Athamas (Semele), Charpentiers Le Malade imaginaire und eine Zusammenarbeit mit der Ballerina Ana Yepes am Centre national de la danse. Beim Festival d’Aix-en-Provence 2017 war er unter den Gewinnern des HSBC Révélation Award und beim ersten Concours Jeunes Espoirs an der Opéra d’Avignon erhielt er den Prix Grand Avignon. Paul-Antoine Bénos-Djian ist an verschiedenen Opern- und Konzerthäusern in ganz Europa gefragt und seine jüngsten Auftritte umfassen Unulfo (Rodelinda) am Théâtre des Champs-Élysées in Paris mit Le Concert d’Astrée und Emmanuelle Haïm sowie Ottone (Agrippina) und Marte (Legrenzis La divisione del mondo) mit Les Talens Lyriques und Christophe Rousset. Kürzlich hat er Farnace (Mitridate, re di Ponto) mit Les Musiciens du Louvre und Marc Minkowski sowie die Titelrolle in Stradellas San Giovanni Battista mit Le Banquet Céleste und Damien Guillon aufgenommen, mit denen er eine regelmäßige Zusammenarbeit pflegt. Weitere Auftritte in Frankreich und Großbritannien umfassen Tolomeo und Nireno (Giulio Cesare) und die Titelrolle in Händels Rinaldo.

Zukünftige Opernengagements beinhalten Ottone (L’incoronazione di Poppea) in Aix, Rinaldo an der Opéra de Rennes und auf Tournee sowie Nireno am Théâtre des Champs-Élysées. Außerdem wird Paul-Antoine Bénos-Djian in Konzerten mit Le Poème Harmonique, Le Banquet Céleste und Le Concert d’Astrée auftreten und sein Debüt in der Wigmore Hall mit dem Ensemble Correspondances geben.

 

Past events