Calendar

April

MO TU WE TH FR SA SU
01 02 03
StaatenHaus Saal 2 / 7:30 p.m. - 10:00 p.m.
TOSCA
04 05
StaatenHaus Saal 2 / 7:30 p.m. - 10:00 p.m.
TOSCA
06
StaatenHaus / 6:00 p.m. - 8:30 p.m.
Soiree mit öffentlicher Probe
07
StaatenHaus Saal 2 / 4:00 p.m. - 6:30 p.m.
TOSCA
08 09 10 11
StaatenHaus Saal 2 / 7:30 p.m. - 10:00 p.m.
TOSCA
12 13
StaatenHaus Saal 2 / 7:30 p.m. - 10:00 p.m.
TOSCA
14
StaatenHaus Saal 1 / 6:00 p.m. - 9:00 p.m.
UN BALLO IN MASCHERA
15
StaatenHaus Saal 3 / 7:00 p.m. - 8:30 p.m.
A SINGTHING
16 17
StaatenHaus Maskenstatt / 7:30 p.m. - 8:30 p.m.
Versteck Dich (nicht)
18
StaatenHaus Saal 1 / 7:30 p.m. - 10:30 p.m.
UN BALLO IN MASCHERA
19 20
StaatenHaus Saal 1 / 7:30 p.m. - 10:30 p.m.
UN BALLO IN MASCHERA
21
StaatenHaus Saal 3 / 6:00 p.m. - 7:05 p.m.
PÜNKTCHEN UND ANTON
22
StaatenHaus Maskenstatt / 7:30 p.m. - 8:30 p.m.
Versteck Dich (nicht)
23
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 a.m. - 12:35 p.m.
PÜNKTCHEN UND ANTON
24
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 a.m. - 12:35 p.m.
PÜNKTCHEN UND ANTON
StaatenHaus Saal 1 / 7:30 p.m. - 10:30 p.m.
UN BALLO IN MASCHERA
25
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 a.m. - 12:35 p.m.
PÜNKTCHEN UND ANTON
StaatenHaus Saal 3 / 6:30 p.m. - 9:00 p.m.
Opernpraktischer Workshop
26
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 a.m. - 12:35 p.m.
PÜNKTCHEN UND ANTON
StaatenHaus Saal 1 / 7:30 p.m. - 10:30 p.m.
UN BALLO IN MASCHERA
27
StaatenHaus Saal 3 / 6:00 p.m. - 7:05 p.m.
PÜNKTCHEN UND ANTON
28
StaatenHaus Maskenstatt / 10:45 a.m. - 11:15 a.m.
Whoosh
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 a.m. - 12:35 p.m.
PÜNKTCHEN UND ANTON
StaatenHaus Saal 3 / 12:30 p.m. - 1:00 p.m.
Plausch am Bühnenrand
StaatenHaus Saal 1 / 4:00 p.m. - 7:00 p.m.
UN BALLO IN MASCHERA
29
StaatenHaus / 6:00 p.m. - 8:30 p.m.
Soiree mit öffentlicher Probe
30

Maria Lamont

Vita

Maria Lamont wurde in Winnipeg, Kanada, geboren und erwarb einen Bachelor of Arts in englischer Literatur an der University of Manitoba. Sie absolvierte eine Schauspielausbildung an der Vancouver Playhouse Acting School und erwarb ein Diplom in Opernregie an der Opernabteilung der Musikfakultät der Universität Toronto. Maria führte Regie bei „Don Giovanni“, „La Bohème“ und „Maria Stuarda“ für die Pacific Opera Victoria, bei „Carmen“ und „Maria Stuarda“ für die Edmonton Opera, bei „Enoch Arden“ und „The Hope Shelter“ für das Theatre Centre Toronto und bei „Giiwedin“, einer First Nations Opera, für das Native Earth Theatre Toronto.

Für die Niederländische Nationaloper in Amsterdam führte sie bei einer Neuproduktion von Gian Carlo Menottis Kinderoper „The Boy Who Grew Too Fast“ in einer neuen niederländischen Übersetzung Regie. Sie inszenierte auch eine COVID-Adaption von „Le Nozze di Figaro“ für die Niederländische Nationaloper (Inszenierung von David Bösch) und führte kürzlich gemeinsam mit Steef de Jong Regie bei „Operettaland“ für dasselbe Haus.

Maria Lamont ist auch eine erfahrene Regieassistentin und Leiterin von Wiederaufnahmen.  Sie arbeitet regelmäßig mit dem kanadischen Regisseur Robert Carsen zusammen, dessen Inszenierungen sie auf der ganzen Welt einstudiert, sowie mit anderen renommierten Regisseuren wie Laurent Pelly, Pierre Audi, Olivier Py und Dmitri Tcherniakov. Sie hat für Dutzende von Opernhäusern gearbeitet, darunter die Mailänder Scala, das Teatro Real Madrid, die Niederländische Nationaloper, La Monnaie Brüssel, das Teatro dell'Opera Roma, das Theater an der Wien, das Teatro Regio Torino, die Opéra National du Rhin, die Opera Vlaanderen, die Canadian Opera Company, das Théâtre des Champs Elysées, Théâtre du Châtelet, The English National Opera, Janáček Festival Brno, Aalto Theater Essen, Maifestspiele Wiesbaden, Opéra de Lille, Opera Theatre of Saint Louis, Kentucky Opera, Teatro Massimo Palermo, The Royal Danish Theater sowie das Saito Kinen Festival und das Hyogo Festival in Japan.

 

Past events