Florian Reiners

Vita

Der im südniedersächsischen Lüthorst geborene Schauspieler und Sprecher absolvierte sein Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar in Wien und an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig. Seine Theaterengagements führten ihn ans Schauspielhaus Leipzig, Stadttheater Augsburg, Schloßtheater Celle, zu den Hersfelder Festpielen und dem Schlossparktheater in Berlin.

In verschiedenen Klassikern spielte er Amphitryon (Kleist), Tellheim (Lessing), Macbeth und Lysander (Shakespeare), in Komödien und Musicals interpretierte er Partien wie Clifford Bradshaw in »Cabaret«, Yves Montand in »Piaf« und Dr. Otto Siedler in »Im weißen Rössl«.

Neben seiner Arbeit auf der Bühne dreht er regelmäßig für Film und Fernsehen. So konnte man ihn u. a. im »Polizeiruf 110«, »Großstadtrevier« und in »Soko 5113« sehen. Zu seinen Arbeiten als Sprecher gehören szenische Lesungen und Textperformances, u. a. mit Per Olov Enquist und Juli Zeh, sowie die Uraufführung des Musiktheaterprojektes »Osiris – mit Toten reden« auf der Münchener Musikbiennale.

In der Spielzeit 2021.22 wird er die Rolle des Bassa Selim in »Die Entführung aus dem Serail« an der Oper Köln übernehmen.

 

Veranstaltungen mit Florian Reiners