Kalender

Januar

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Die tote Stadt
03
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Comedian Harmonists
04 05
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Comedian Harmonists
06 07
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 20:45
Comedian Harmonists
08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Comedian Harmonists
11 12 13 14 15 16 17
18
Online / 19:00 - 20:45
CORONA COLONIA
19
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
20
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
21
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
22
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
23
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
24
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
25
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
26
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
27
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
28
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
29
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
30
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA
31
Online / 00:01 - 23:59
CORONA COLONIA

Benjamin Lazar

Vita

Der französische Regisseur Benjamin Lazar studierte Geige, Gesang und Schauspiel und ist Spezialist für Barocktheater. Lazar ist künstlerischer Leiter des Ensembles »Le Théâtre de l’incrédule«, das 2016 mit »L’autre monde ou les États et empires de la lune« in Karlsruhe sowie mit »Pantagruel« und »Heptaméron« / »Tales of the camera oscura« am Théâtre des Bouffes du Nord in Paris gastierte. Dort zeichnete er außerdem für die Produktion »La Traviata« / »Ihr verdient eine bessere Zukunft« verantwortlich. Er inszenierte zudem Lullys »Cadmus et Hermione«, Landis »Sant Alessio«, Massenets »Cendrillon«, Strauss’ »Ariadne auf Naxos«, Oscar Strasnoys »Cachafaz«, Lullys »Phaéton« in Perm und Versailles sowie Stockhausens »Donnerstag« aus »Licht« mit dem Ensemble Le Balcon in Paris. Des Weiteren setzte er Händels »Riccardo Primo«, »Kinder des Olymp«, »Pelléas und Mélisande« sowie Händels »Tolomeo, re d’Egitto« in Karlsruhe in Szene.

 

Vergangene Veranstaltungen