Kalender

November

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
02 03
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
04 05 06
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
08
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
09
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
10
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
11 12 13 14
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
15 16
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
18 19 20
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
21 22 23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
24
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Hamlet
25 26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Hamlet
28
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
29
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Siegfried für Kinder
30
StaatenHaus Saal 3 / 14:00 - 16:00
Advent in der Oper
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Hamlet

Alina Wunderlin

Vita

Die aus Frankfurt stammende Koloratursopranistin studierte zunächst Musikwissenschaften in ihrer Heimatstadt und absolvierte dann ein Gesangsstudium mit Schwerpunkt Lied/Konzert sowie Gesangspädagogik an der Mannheimer Musikhochschule bei Rudolf Piernay, später bei Snežana Stamenkovic. Ihr besonderes Interesse gilt der Neuen Musik – schon vor Beginn ihres Studiums wirkte sie bei Uraufführungen am Frankfurter Konservatorium mit. Im Frühjahr 2017 gab sie im Rahmen einer Uraufführung ihr Debüt im »Lied. Lab« des Musikfestivals Heidelberger Frühling sowie im Dezember 2017 im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin. Sie war, zusammen mit ihrer Klavierpartnerin Anna Anstett, Laureatin beim Paula-Salomon-Lindberg Wettbewerb für klassisches und modernes Lied. Im Frühjahr 2018 sang Alina Wunderlin die Titelpartie in der für die Osterfestspiele Baden-Baden komponierten Kinderoper »Ritter Parceval« von Henrik Albrecht, die zusammen mit Musikern der Berliner Philharmoniker in der Berliner Philharmonie uraufgeführt wurde. Im August 2018 war sie Sonderpreisträgerin in der Kategorie »Oper« beim Concours International de Chant Marmande in Frankreich. Alina Wunderlin ist Stipendiatin von Live-Music-Now Rhein-Neckar, des Richard-Wagner-Verbandes Heidelberg und der Internationalen Händelfestspiele Karlsruhe. Seit Beginn der Spielzeit 2018.19 ist sie Mitglied im Internationalen Opernstudio der Oper Köln und war hier bislang u. a. als Olympia in »Hoffmanns Erzählungen für Kinder«, Ernestina in Salieris »La scuola de’gelosi«, Königin der Nacht/Papagena/Erste Dame in »Die Zauberflöte für Kinder«, Dame vom Markt/Herminie im Offenbach-Pasticcio »Je suis Jacques«, in »Salome« sowie »Im weißen Rössl« zu erleben. Bei der Kritiker-Jahresumfrage der Zeitschrift »Opernwelt« erhielt sie eine Nennung als Beste Nachwuchssängerin. In der Spielzeit 2019.20 ist sie u. a. als Nachtigall in Strawinskys gleichnamiger Oper zu erleben, zudem debütiert sie als Frasquita in »Carmen«, Waldvogel in »Siegfried für Kinder« und Blonde in »Die Entführung aus dem Serail«. In der Wiederaufnahme der »Zauberflöte für Kinder« übernimmt sie erneut die Partie der Königin der Nacht.

 

Veranstaltungen mit Alina Wunderlin

Vergangene Veranstaltungen