Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 11:00 - 15:00
Familienfest
StaatenHaus Saal 3 / 12:00 - 13:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
17 18 19 20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
23
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum

Internationales Opernstudio Köln

Das Internationale Opernstudio der Oper Köln wurde 1961 gegründet und ist das älteste Opernstudio im deutschsprachigen Raum. Acht hochtalentierte NachwuchssängerInnen erhalten hier die Möglichkeit, unter professionellen Bedingungen neben erfahrenen Bühnenprofis der Oper Köln sowohl in der Kinderoper als auch auf der Hauptbühne solistisch aufzutreten. In Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Köln werden sie intensiv szenisch und musikalisch betreut und in den Opernbetrieb integriert.

Zahlreiche Solisten der Oper Köln und international renommierte Sängerinnen und Sänger wie Matthias Klink, Anne Schwanewilms, Samuel Youn oder Helen Donath haben ihre Karriere im Kölner Opernstudio begonnen. Das Opernstudio ist Mitglied des internationalen Verbunds Eur Opera Studio.

Ermöglicht wird die Arbeit des Opernstudios Köln durch den Verein Freunde der Kölner Oper e.V., der sechs der Sängerinnen und Sänger mit Stipendien unterstützt. Die Dr. Zieseniß-Krambo Stiftung unterstützt jährlich einen weiteren Stipendiaten, ebenso die Ilshin Culture Foundation, Seoul.


Mitglieder des Internationalen Opernstudios der Oper Köln (2018.19):

Hyoeun Lee (Sopran)
Alina Wunderlin (Sopran)
Kathrin Zukowski (Sopran)
Arnheidur Eiríksdóttir (Mezzosopran)
William Goforth (Tenor)
Anton Kuzenok (Tenor)
Hoeup Choi (Bariton)
Yunus Schahinger (Bass)

Leitung:
Rainer Mühlbach

  • Ausbildung / Training

  • Vergütung / Salary