Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
03
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Le nozze di Figaro
04 05
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
08
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
09
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
10
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Falstaff
11 12 13 14
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
15
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:30
Opernführung im StaatenHaus
16 17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Falstaff
18 19 20 21 22 23
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Pollicino
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
24
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Il matrimonio segreto
25
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Pollicino
26
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Pollicino
27
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Il matrimonio segreto
28
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Pollicino
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
29
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Pollicino
30
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Pollicino

Monica Dewey

Vita

Die 1990 in Atlanta geborene Sopranistin Monica Dewey erhielt ihren Double-Degree Bachelor in Musik und Kunstmanagement an der Universität von Kentucky. Ihren Master of Music absolvierte sie an der renommierten Jacobs School of Music der Indiana University. 2012 und 2013 nahm sie am Harrower Opera Workshop teil und war 2013 Mitglied des Lyric Opera Studio Weimar, mit dem sie die Rolle der Pamina in »Die Zauberflöte« sang. Monica Dewey studierte bei Patricia Stiles, Carol Vaness, Everett McCorvey, Marlena Malas und Elizabeth Colson. Gecoacht wurde sie von Gary Arvin, Arthur Fagen, Kevin Murphy, Heidi Grant Murphy und Eiddwen Harrhy. Ihr professionelles Bühnendebüt gab sie 2017 als Servilia in »La clemenza di tito« mit dem Opera Theatre of Saint Louis, wo sie in der Spielzeit 2016.17 Opernstudiomitglied war. Außerdem war sie dort in einer konzertanten Aufführung als Marie (»La fille du régiment«) und Cunegonde (»Candide«) zu hören. Im November 2017 gab die Sopranistin ihr Debüt an der San Francisco Opera mit der Partie der Pousette (»Manon«) und wird als Alice B. Toklas in Ricky Ian Gordons »27« ebenfalls am Michigan Opera Theatre debütieren. Darüber hinaus kehrt sie als Alexandra in Blitzsteins »Regina« ans Opera Theatre of Saint Louis zurück. Monica Dewey wurde mehrfach ausgezeichnet, 2017 gewann sie den ersten Preis des Hilde Zadek Gesangswettbewerbs und erhielt darüber hinaus mehrere Sonderpreise: den Sonderpreis Festival internationale Opernwerkstatt, den Preis der Medienjury, den Sonderpreis der Sponsoren und Donatoren sowie den Sonderpreis der Oper Köln, der mit einem Engagement als 1. Nichte in »Peter Grimes« an dieser verbunden ist.

 

Veranstaltungen mit Monica Dewey