SO FERN, UND DOCH SO NAH

Opern-Intendantin Birgit Meyer sprach mit dem Kölner Psychologen und Marktforscher Stephan Grünewald über Formen und Bedeutung von Nähe in Zeiten des Abstandsgebots, über den Platz der Oper mitten im Leben und über das Vorläufige als Quelle der Inspiration.

Moderiert wurde das Gespräch vor und im (fast) menschenleeren StaatenHaus durch den Kölner Autor und Journalisten Peter Sprong.

Lesen Sie hier das ganze Interview!

 
None