Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert
Expand image

Jacques Offenbach

Orpheus in der Unterwelt

Opéra bouffon in zwei Akten von Jacques Offenbach
Musikalische Bearbeitung von Uwe Sochaczewsky
Dialogfassung von Elena Tzavara
empfohlen für Kinder ab 7 Jahren

Fr /
Jan 18
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 – 12:30 / Vorstellung / € 12,5,-/7

Inhalt

Zu Hause bei Musiklehrer Orpheus ist der Teufel los! Als Orpheus seiner Frau Eurydike wieder einmal mit seinem Geigen­ spiel auf die Nerven geht und die beiden in Streit geraten, taucht plötzlich Pluto, der Herrscher der Unterwelt, in ihrem Wohn­zimmer auf. Er nimmt Eurydike mit in die Hölle, wo es sich viel vergnügter leben lässt als auf der Erde. Doch jemand will für An­stand sorgen: Ralph Caspers, Schirmherr der Kinderoper Köln, wird wieder als Öffentliche Meinung auf der Bühne stehen. 

Inszenierung

Die farbenfrohe und humorvolle Inszenierung von Jacques Offenbachs Operette »Orpheus in der Unterwelt« wird in einer szenischen Neueinrichtung im StaatenHaus wieder aufgenommen. Zu hören und zu sehen sind unter der musikalischen Leitung von Rainer Mühlbach die jungen Sängerinnen und Sänger des Internationalen Opernstudios der Oper Köln sowie das Gürzenich­-Orchester Köln.

»Diese Tätigkeit uns Göttern unbekannt, wird bei den Menschen küssen genannt.« (Juno)

Besetzung

Musikalische Leitung Rainer Mühlbach / Inszenierung nach Elena Tzavara / Bühne & Kostüme Elisabeth Vogetseder / Choreografie Athol Farmer / Dramaturgie Tanja Fasching /