Kalender

April

MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
04
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:10
La scuola de' gelosi
05
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
06
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:10
La scuola de' gelosi
07
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
08 09 10 11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:10
La scuola de' gelosi
14
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
15 16 17 18
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:10
La scuola de' gelosi
19 20
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
21
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 20:40
La scuola de' gelosi
22
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:40
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
23
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:10
La scuola de' gelosi
24
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
25 26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
28
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Street Scene
29 30
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
Expand image

Karneval noch einmal klassisch

Sa /
Mär 19
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 – 21:45 / Vorstellung

Inhalt

Die Welt auf den Kopf stellen!
Herrschende Strukturen umkehren!
Für diese kurze Zeit!
Das war Sinn und Zweck des Festes Karneval.
Es war einmal!

Dieser verloren gegangenen Kultur des Widerspruchs sind wir auf der Spur und wurden fündig im Mittelalter, der Renaissance, der Klassik, der Romantik, dem Fin de Siècle, den Goldenen Zwanzigern und im JETZT, bei: Niccolò Machiavelli, Lorenzo di Medici, Thomas Morus, Erasmus von Rotterdam, Jacques Offenbach, Richard Wagner, Camille Saint-Saëns, Jacques Ibert, Yvette Guilbert, Emile
Fischer, Giovanni Bottesini, Reynaldo Hahn, Willi Ostermann, G. Smet, Michael Jary, Charles Aznavour und Jupp Schmitz.

„Narrenweisheit“
Folgt man dem russischen Philosophen Michail Bachtin (1895-1975), so leben wir nun in der karnevalisierten Gesellschaft. Nicht begrenzt hier auf unser Rheinland, nein, dies gilt nach ihm weltweit. Erhob sich in früheren Zeiten während des Karnevals die Volkskultur als Gegenkultur über die Kultur, hat sich nun die Verschiebung der Verschiebung eingestellt. Die Volkskultur ist zur Populärkultur mutiert, hat sich so über die Hochkultur erhoben, ja, sie in weiten Bereichen ersetzt. Und versteht sich nun als die Kultur schlechthin.

Nun gibt es im Karneval nichts mehr zu vertauschen.
Karneval total, wollt Ihr das?
Wenn nicht, dann seid ihr hier bei uns richtig!

Inszenierung

DIE AKTEURE DER CAMARATA CARNAVAL 2019:
Burkard Sondermeier
Igor Kirillov
Joon Laukamp
Pierce Black
Christoph Schumacher


INSTRUMENTARIUM
Violine, Gitarre, Mandoline, Banjo, Kontrabass, Trommel, Triangel, Schlagwerk, Orgel und Klavier


INSTRUMENTARIUM SCURILIUM
Es zeigt, dass es hier nicht immer mit rechten Dingen zugeht: Hammer,
Amboss, Ballonflasche, Lokpfeife, Waschbrett, Drehorgel, PlayaSax, Ophiclèide