Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi
Expand image

Johannes Martin Kränzle im Gespräch

mit Georg Kehren, Chefdramaturg Oper Köln

Do /
Mär 19
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 – 18:20 / Vorstellung
Ticket kaufen

Inhalt

Bariton Johannes Martin Kränzle ist einer der bekanntesten Sänger seines Faches. Regelmäßig gastiert er an allen großen Opernhäusern: an der Metropolitan Opera New York, an der Mailänder Scala, am Royal Opera House London, an der National Opera de Paris, am Teatro Real Madrid und vielen weiteren bedeutenden Bühnen weltweit.

An der Staatsoper Unter den Linden in Berlin war er unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim u. a. als Alberich in Richard Wagners Tetralogie »Der Ring des Nibelungen« zu erleben, bevor er diese Rolle auch an der Mailänder Scala und an der Bayerischen Staatsoper München verkörperte. Eine seiner bestechendsten Interpretationen verbindet sich mit der Partie des Sixtus Beckmesser in »Die Meistersinger von Nürnberg«. Diese Rolle entwickelte er 2009 szenisch an der Oper Köln und hat sie seither an weiteren großen Opernhäusern der Welt gesungen, u.a. an der Metropolitan Opera, am Royal Opera House Covent Garden in London und bei den Bayreuther Festspielen.

Johannes Martin Kränzle wurde von der Kritikerumfrage Opernwelt 2018 zum »Sänger des Jahres« gewählt, im Januar 2019 wurde er mit dem Rheingold-Preis des Richard-Wagner-Verbands ausgezeichnet.
In Köln war er außerdem u.a. als Blaubart (»Herzog Blaubarts Burg«), Förster (»Das schlaue Füchslein«), Fürst Andrej Bolkonski (»Krieg und Frieden«), Musiklehrer (»Ariadne auf Naxos«), Don Alfonso (»Così fan tutte«) zu hören.

Ab 17. März 2019 ist dieser Ausnahmekünstler als Don Pizarro in Beethovens »Fidelio« zu erleben. Diese Wiederaufnahme haben die Freunde der Oper Köln zum Anlass genommen, Johannes Martin Kränzle einzuladen, der sich den Fragen von Chefdramaturg Georg Kehren stellen wird.