Kalender

Dezember

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
03 04
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 18:45
Der Zwerg / Petruschka
05
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
06
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:15
Der Zwerg / Petruschka
07
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
08
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:15
Der Zwerg / Petruschka
09
StaatenHaus / 18:00 - 20:30
Soiree mit öffentlicher Probe
10
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:15
Der Zwerg / Petruschka
11
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
DRK Gala
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Der Gesang der Zauberinsel
12 13 14
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
15 16
StaatenHaus Schädelstatt / 17:00 - 17:30
Whoosh
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 3 / 19:15 - 19:45
Plausch
17
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
La Cenerentola
18
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 13:30
"Sing Halleluja!"
19 20
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
21
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
La Cenerentola
StaatenHaus / 14:10 - 15:00
Plausch
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
La Cenerentola
22
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
La Bohème
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
La Cenerentola
24 25
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
La Cenerentola
26
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 18:30
La Bohème
27
StaatenHaus Saal 1 / 15:00 - 18:00
La Cenerentola
28
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
La Bohème
29
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
La Cenerentola
30
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
La Bohème
31
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
La Cenerentola

Abteilung

Oper.Stadt.Schule

E-Mail: theaterpaedagogik@buehnen.koeln

Tel: 0221.221 283 84

Oper für Menschen mit Demenz

OPER FÜR MENSCHEN MIT DEMENZ

Viele praktische Projekte und die Forschung der letzten Jahre zeigen deutlich, dass Musik einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität von Menschen mit Demenz hat. Und es zeigt sich, dass Begegnungen mit Kindern aktivierend auf sie wirken.

Musik und Kinder also – aber genau das ist es, was die Kölner Kinderoper wesentlich ausmacht. So entstand die Idee, Menschen mit Demenz den Besuch der Kinderoper zu ermöglichen. Es wurden von Anfang an keine Veranstaltungen speziell für Menschen mit Demenz konzipiert, sondern vielmehr wird durch den Besuch regulärer Vorstellungen der Kinderoper Inklusion und kulturelle Teilhabe auch für demenziell Erkrankte verwirklicht. Ein Zugang zu Opernvorstellungen findet im normalen und gewohnten Ambiente eines Opernhauses statt.
Für die Einrichtungen für Menschen mit Demenz bietet die Oper Köln zudem ein Rahmenprogramm zur Vor- und Nachbereitung des Vorstellungsbesuchs an (in Form von Materialien, Workshops und Beratung rund um die Durchführung).

Seit 2014 ist das Projekt sehr erfolgreicher und fester Bestandteil der Kinderoper Köln. Konnten zu Beginn nur vier Termine pro Spielzeit angeboten werden, so sind es inzwischen mehr als zwanzig, und alle werden wahrgenommen. Das Projekt wurde im Dezember 2017 mit dem Rudi Assauer Preis der Rudi Assauer gemeinnützige Initiative Demenz und Gesellschaft (GID) ausgezeichnet.
Im Juni 2019 fand in der Oper Köln das Symposium »Oper und Demenz« statt.

Wir empfehlen dieses Projekt anderen Opernhäusern und Theatern zur Nachahmung und teilen gerne unsere gesammelten Erfahrungen.

Lassen Sie sich das Projekt »Oper für Jung und Alt - Opernbesuche für Menschen mit Demenz« HIER im Video vorstellen.

  • »OPER FÜR JUNG UND ALT«

  • MOBILE OPER IN KITAS UND SENIOR*INNEN-WOHNEINRICHTUNGEN

  • INTERGENERATIVES PROJEKT »UNISONO«