Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi

Uwe Theimer

Vita

Der österreichische Dirigent und Komponist erhielt seine musikalische Ausbildung bei den Wiener Sängerknaben und an der Akademie für Musik und darstellende Kunst, der heutigen Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Seine Lehrer waren Alfred Uhl (Komposition) und Hans Swarowsky (Dirigieren). Theimer war Kapellmeister bei den Wiener Sängerknaben, Leiter des Chorus Viennensis, Korrepetitor an der Wiener Staatsoper und bei den Salzburger Festspielen musikalischer Assistent von Karl Böhm, Lorin Maazel und James Levine. 1975 kam er als Korrepetitor an die Volksoper Wien und wurde dort 1983 Studienleiter sowie Leiter der Bühnenmusik. Als Liedbegleiter und Dirigent gab er Konzerte auf allen Kontinenten, leitete Meisterkurse sowie Gastvorträge an Hochschulen und Colleges in Japan und den Vereinigten Staaten. Ab 1996 war er als Gastprofessor, seit 2000 als ordentlicher Professor am Institut für Gesang und Musiktheater an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien tätig. Mit seiner Emeritierung im Jahr 2012 führte er ein Wahlfach mit Schwerpunkt Interpretation und Repertoirekunde der Operette ein. Er arrangiert und komponiert für Kammerensembles, Orchester und Produktionen des Fernsehens und spielte mit verschiedenen Orchestern und Solisten Operetten und Werke der Wiener Ballmusik ein. Als Dirigent ist er an österreichischen und internationalen Opernhäusern tätig, ebenso bei den Sommerfestspielen in Triest und Palermo und mit der durch die Initiative der Österreichischen Botschaft gegründeten Konzertreihe »Grüße aus Österreich« in Montenegro. 1996 war er Mitbegründer und Künstler­ischer Leiter der Schlossfestspiele Langenlois, bei denen er auch von 1999 bis 2012 Intendant war. 2013 kehrt er als Musikalischer Leiter zu den Seefestspielen Mörbisch zurück, bei denen er bereits von 1987 bis 1990 die Musikalische Leitung innehatte. Darüber hinaus ist Uwe Theimer Künstlerischer Leiter des Wiener Opernball Orchesters, mit dem er in bisher mehr als 35 Ländern konzertierte. Als Anerkennung seiner künstlerischen Leistung wurden ihm das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich und das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst verliehen.

 

Vergangene Veranstaltungen