Kalender

Januar

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:10
La forza del destino
02 03 04
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:10
La forza del destino
05
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Im weissen Rössl
06
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:10
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
07 08 09
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:10
La forza del destino
10
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Im weissen Rössl
11
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:10
La forza del destino
12
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:10
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
13
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:30
Im weissen Rössl
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:40
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:00
Roméo et Juliette
17
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:40
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:00
Roméo et Juliette
18
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:40
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
Im weissen Rössl
19
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:10
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
20
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:40
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 18:30
Im weissen Rössl
21
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:40
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
22
StaatenHaus Saal 3 / 14:00 - 15:10
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
23 24
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:40
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
25 26
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:40
Hoffmanns Erzählungen für Kinder
27
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:30
Im weissen Rössl
28 29 30 31

Tim Murray

Vita

Der britische Dirigent Tim Murray studierte an der Cambridge University, am Royal College of Music, am Tanglewood Music Center und an der Britten-Pears School. Während 13 Jahren war er Principal conductor der Salisbury Sinfonia und ist nun Associate Music Director der Cape Town Opera. 2015 war er zudem ein »Newcomer« Finalist beim International Opera Award. 2013 debütierte er am Grand Teatre del Liceu in Barcelona und am Théâtre du Châtelet in Paris mit Kurt Weills »Street Scene«. 2014 arbeitete er mit dem Choreografen Wayne McGregor am Royal Ballet Covent Garden und am Bolshoi Theater in Moskau zusammen und dirigierte hierbei Michael Berkeleys Arrangement von Bachs »Kunst der Fuge«. Weitere Tanzprojekte umfassen u. a. »Le sacre du Printemps« in Hamburg und mit dem Cape Town City Ballet sowie verschiedene Projekte mit dem Choreografen Will Tuckett. In konzertanten Aufführungen arbeitete Tim Murray u. a. mit dem Cape Town Philharmonic Orchestra, BBC Concert Orchestra, National Symphony Orchestra of Ireland und dem London Philharmonic Orchestra zusammen. In der jüngeren Zeit dirigierte er u. a. »Die lustige Witwe« (Cape Town Opera), Charlotte Brays »Out of the Ruins« und die britische Erstaufführung von Barrys »The Importance of Being Earnest« am Royal Opera House Covent Garden sowie »Porgy and Bess« am Teatro Real in Madrid, wohin er 2018 für die Neuproduktion von »Street Scene« (Koproduktion mit der Oper Köln und der Opéra de Monte-Carlo) zurückkehrte.

 

Veranstaltungen mit Tim Murray