Kalender

November

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
02 03
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
04 05 06
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
08
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
09
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
10
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
11 12 13 14
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
15 16
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
18 19 20
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
21 22 23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
24
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Hamlet
25 26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Hamlet
28
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
29
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Siegfried für Kinder
30
StaatenHaus Saal 3 / 14:00 - 16:00
Advent in der Oper
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Hamlet

Susanne Grau

Vita

Susanne Grau ist Tänzerin und Choreographin. Seit ihrem Tanzstudium an der HfMT Köln und einem künstlerisch forschenden Aufenthalt in NYC arbeitet sie mit diversen namhaften Choreographinnen und Chorographen zusammen, wie beispielsweise Fabrice Mazliah, Georg Reischl, Mårten Spångberg, Maayan Danoch, Davis Freeman, Alexandra Pirici, Choy Ka Fai und Reut Shemesh. In ihrer künstlerischen Arbeit sucht sie nach Momenten, in denen Bild und Narration, Abstraktes und Konkretes, innere Vorgänge und Körperlichkeit aufeinandertreffen.
Seit 2012 ist sie Mitglied des MichaelDouglas Kollektivs, mit welchem sie in künstlerischen Kollaborationen arbeitet, die das choreographisch-tänzerische Feld um vielseitige Bereiche erweitern (z.B. Architektur, Konfliktlösung, Digitalisierung). Momentan absolviert sie ihren M.A. in »performing arts practice and visual culture« in Madrid.

 

Vergangene Veranstaltungen