Kalender

Juli

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
Ihr Kindergarten! / 10:30 - 11:00
Pin Kaiser und Fip Husar
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Tosca
Baustelle Opernhaus / 20:00 - 21:15
»Je suis Jacques«
03
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:30
Pin Kaiser und Fip Husar
04
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:30
Pin Kaiser und Fip Husar
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 23:15
La Grande-Duchesse de Gérolstein
05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Tosca
06
StaatenHaus Saal 3 / 15:30 - 17:30
Schultheaterfestival
Baustelle Opernhaus / 18:00 - 19:15
»Je suis Jacques«
Baustelle Opernhaus / 20:15 - 21:30
»Je suis Jacques«
07
Baustelle Opernhaus / 20:00 - 21:15
»Je suis Jacques«
08 09
Ihr Kindergarten! / 11:00 - 11:30
Pin Kaiser und Fip Husar
Ihr Kindergarten! / 12:30 - 13:00
Pin Kaiser und Fip Husar
Ihr Kindergarten! / 14:30 - 15:00
Pin Kaiser und Fip Husar
Baustelle Opernhaus / 20:00 - 21:15
»Je suis Jacques«
10
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:30
Pin Kaiser und Fip Husar
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 23:15
La Grande-Duchesse de Gérolstein
11
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:30
Pin Kaiser und Fip Husar
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Tosca
12
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:30
Pin Kaiser und Fip Husar
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 23:15
La Grande-Duchesse de Gérolstein
13 14
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 18:30
Tosca
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Stefano La Colla

Vita

Der international geschätzte Tenor absolvierte sein Studium am Konservatorium »Pietro Mascagni« in Livorno und setzte seine Studien bei Magda Olivero, Katia Ricciarelli, Luciana Serra und Carlo Meliciani fort.
Nach seinen ersten Erfolgen an italienischen Theatern begann er 2011 eine internationale Karriere, wobei sein glanzvolles Debüt am Teatro alla Scala als Calaf in »Turandot« unter Riccardo Chailly im Jahr 2015 einen Wendepunkt darstellte. Im Juni 2015 folgte ebenfalls an der Mailänder Scala die Partie des Turiddu in »Cavalleria Rusticana«.
Er sang an einigen der renommiertesten Opernhäuser, u. a. an der Wiener Staatsoper, an der Deutschen Oper wie der Staatsoper Unter den Linden Berlin, an der Bayerischen Staatsoper in München, Opéra de Toulon, am Mikhailovsky Theatre Sankt Petersburg, Teatro dell’Opera di Roma, der Arena di Verona und beim Festival Puccini di Torre del Lago. Im Dezember 2017 hatte er sein USA-Debüt an der Lyric Opera of Chicago, wo er als Calaf in »Turandot« gefeiert wurde.
Sein Repertoire beinhaltet u. a. folgende Rollen: Radamès in »Aida« (Arena di Verona, Teatro San Carlo di Napoli, Macerata Opera Festival), Cavaradossi in »Tosca« (Deutsche Oper Berlin, Bayerische Staatsoper in München, Oper Frankfurt, Teatro dell’Opera di Roma, Teatro San Carlo di Napoli, Opéra de Toulon), Pinkerton in »Madama Butterfly« (Staatsoper Unter den Linden Berlin), Calaf in »Turandot« (Teatro alla Scala Milan, Deutsche Oper Berlin, Bayerische Staatsoper in München, Wiener Staatsoper, Teatro San Carlo di Napoli), Des Grieux in »Manon Lescaut« (Opernhaus Leipzig, Mikhailovsky Theatre in St. Petersburg, Deutsche Oper Berlin, De Nationale Opera Amsterdam), Rodrigue in »Le Cid« (St. Gallen Opera), Riccardo in »Un ballo in maschera« (Hamburgische Staatsoper), Pollione in »Norma« (Oper Frankfurt), Ismaele in »Nabucco« (Teatro alla Scala Milano).
Seine jüngsten Erfolge beinhalten Manrico in »Il Trovatore« an der Staatsoper Unter den Linden Berlin und Enzo Grimaldo in Ponchiellis »La Gioconda« am La Monnaie in Brüssel und an der Liceu Opera Barcelona. An der Oper Köln debütierte er in der Saison 2018.19 als Don Alvaro in Verdis »La forza del destino«.

 

Veranstaltungen mit Stefano La Colla

Vergangene Veranstaltungen