Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi

Silke Willrett

Vita

Silke Willrett studierte Bühnen- und Kostümbild bei Jürgen Rose und Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. 1999 schloss sie ihr Staatsexamen in Kunstgeschichte ab. Als freie Bühnen- und Kostümbildnerin arbeitet sie seit 2003 regelmäßig mit Regisseuren wie Marc Weeger, Andrea Breth, Christof Nel, Jörg Behr, Monique Wagemakers, Jim Lucassen, Rudolf Frey und Sergio Morabito. Auch mit der Regisseurin Tatjana Gürbaca verbindet Silke Willrett eine enge Zusammenarbeit. So war sie als Kostümbildnerin u. a. an den Gürbaca-Inszenierungen »Rigoletto« (Oper Graz und Oper Zürich), »Le Grand Macabre« (Theater Bremen), »Un ballo in maschera« und »Rinaldo« (Staatstheater Mainz), »Der fliegende Holländer« (Deutsche Oper Berlin), »Mazeppa«, »Die Zauberin«, »Eugen Onegin« (Vlaamse Opera Antwerpen), »Carmen« (Oper Leipzig) und »Salome« (Deutsche Oper am Rhein) beteiligt.
2003 gründete sie gemeinsam mit Tanja Richter und Marc Weeger die freie Theatergruppe »Fliegen ab Stuttgart«; noch im selben Jahr erhielt die Gruppe den Baden-Württembergischen Theaterpreis. Gemeinsam mit Marc Weeger erhielt sie mehrfach Nominierungen als beste Bühnen- und Kostümbildnerin in den Fachmagazinen »Die deutsche Bühne« und »Opernwelt«.
Als Setdesignerin und Kostümbildnerin ist Silke Willrett zudem für Filmproduktionen in Stuttgart und Berlin tätig. Der Film »Das Maß der Dinge« (Set- und Kostümbild gemeinsam mit Marc Weeger, Regie: Sven Bohse) wurde 2005 für den »First Steps Award« und 2006 von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, L. A., für den »33rd Annual Student Academy Award 2006« nominiert.
An der Oper Köln stellte sie sich in der Spielzeit 2015.16 – wiederum in Zusammenarbeit mit Gürbaca – mit ihren Kostümen zu »Jeanne d’Arc – Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna« vor.

 

Veranstaltungen mit Silke Willrett