Sébastien Dutrieux

Vita

Der Schauspieler Sébastien Dutrieux trat in Werken des klassischen Repertoires auf und verkörperte Rollen in Shakespeares »Maß für Maß«, Puschkins »Mozart und Salieri« und Maeterlincks »Aglavaine et Sélysette«. Daneben war er auch in Stücken des zeitgenössischen Theaters zu erleben. Er gastierte an verschiedenen Theatern in Belgien, darunter das Rideau de Bruxelles, das Centre for fine Arts und das Flagey. Unter der Regie von Denis Marleau trat er in einer Produktion von Tschechows »Der schwarze Mönch« auf, die in weiteren Städten in Frankreich und Belgien sowie in Montréal, Ottawa und Québec aufgeführt wurde.

Seine Tätigkeit als Erzähler in Werken des sinfonischen Repertoires und des Musiktheaters wie »Der Karneval der Tiere« (Saint-Saëns), »Le Roi David« (Arthur Honegger) und »L’histoire de Babar« (Poulenc) führten ihn an Häuser wie das Théâtre Royal de la Monnaie, an die Opéra National de Lorraine in Nancy und die Vredenburg Concert Hall in Utrecht. Weitere Zusammenarbeiten verbinden ihn mit der Opéra National de Montpellier, dem Orchestre Symphonique de Mulhouse, der Philharmonie de Paris und dem Orchestre Philharmonique de Liège.

Zu seinen weiteren Arbeiten der letzten Jahre zählen die Rollen von La souris (Die Maus) in Denisovs »Der Schaum der Tage« in einer Produktion der Staatsoper Stuttgart unter der Regie von Sergio Morabito sowie von Frère Dominique in Honeggers »Jeanne d’Arc au bûcher« an der Oper Frankfurt. Er arbeitete mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Sylvain Cambreling, Marc Soustrot, Michael Schønwandt, Jérémie Rhorer, Kazushi Ono, Cornelius Meister, James Gaffigan, Christian Arming, Ariane Matiakh und Gwennolé Rufet. An der Oper Köln ist er in der Spielzeit 2021.22 als Gouverneur Leonato in Berlioz’ »Béatrice et Bénédict« zu erleben.

 

Vergangene Veranstaltungen