Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
Die Entführung aus dem Serail
02 03 04 05 06
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 15:30
Pin Kaiser und Fip Husar
07
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Béatrice et Bénédict
08
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:30
Die Entführung aus dem Serail
09 10 11
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Fest der schönen Stimmen
12
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:30
Die Entführung aus dem Serail
13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
14
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Die Soldaten
15 16 17
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
18
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
19
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
20
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 15:30
Pin Kaiser und Fip Husar
21
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Béatrice et Bénédict
22
StaatenHaus Schädelstatt / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
23 24
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
25
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
28
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Béatrice et Bénédict
29 30

Samuel Levine

Vita

Der US-amerikanisch Tenor absolvierte 2017 sein Opernstudium an der Juilliard School in New York. Dort sang er u. a. Vána Kudrjás in »Katja Kabanova«, Erster Geharnischter in »Die Zauberflöte« und Der Ehemann in Poulencs »Les mamelles de Tirésias«. Zudem war er während dieser Zeit u. a. in »Carmen« an der Boston Lyric Opera zu erleben sowie in Pietro Mascagnis »Iris« beim Bard SummerScape Festival, in der Uraufführung von Robert Patersons »Three Way« an der Nashville Opera und in der Rolle des Lenski in »Eugen Onegin« an der Eugene Opera. Sein Gesangsstudium setzte er am Oberlin Conservatory of Music und an der Yale School of Music fort. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen zählen u. a. ein Preis bei der Liederkranz Vocal Competition 2013 sowie der Grand Award bei der Gerda Lissner Foundation Competition 2017. Zu seinen Höhepunkten der Spielzeit 2017.18 zählen u. a. die Rollen des Testo und des Noah in der Monteverdi/Beecher Dilogie »War Stories«, sein Debüt in Händels »Der Messias« mit dem Houston Symphony Orchestra sowie sein Europadebüt als Bertoldo in Manfred Trojahns »Enrico« und Der ganz alte Sträfling in Janáčeks »Aus einem Totenhaus« an der Oper Frankfurt. In der Saison 2018.19 war er u. a. als Andy/Wärter/Arnie in Olga Neuwirths »Lost highway« an der Oper Frankfurt zu erleben, als Kunz Vogelsang in »Die Meistersinger von Nürnberg« am Nationaltheater Mannheim, Der Onkel/Der Fremde in Aribert Reimanns »L’Invisible« am Staatstheater Braunschweig sowie als Defense Attorney in der Uraufführung von Scott Davenport Richards »Blind Injustice« an der Cincinnati Opera. Im Bereich der Neuen Musik wurde er in zahlreichen Uraufführungen besetzt, u. a. als Noah in Lembit Beechers »I Have No Stories to Tell you« mit der Gotham Chamber Opera am Metropolitan Museum of Art, 1. Reisender in James MacMillans »Clemency« an der Boston Lyric Opera und Léon in John Coriglianos »The Ghost of Versailles« beim Opera Theatre of Saint Louis. Zu weiteren Höhepunkten seiner Karriere zählen u. a. Narraboth in »Salome« an der Virginia Opera, Don Ottavio in »Don Giovanni« an der Boston Lyric Opera, Mambre in »Mosè in Egitto« am Chicago Opera Theater sowie Normanno in »Lucia di Lammermoor« an der Arizona Opera.

 

Vergangene Veranstaltungen