Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert

Renate Schmitzer

Vita

Geboren in Nürnberg, studierte Renate Schmitzer Kostümgestaltung in Köln. Nach dem Studium war sie Kostümassistentin an den Bühnen Köln, wo sie bereits erste eigene Arbeiten vorstellte. Nach festen Engagements an den Theatern Dortmund und Ulm arbeitete sie seit vielen Jahren freiberuflich sowohl im Bereich der Oper als auch für Ballett und Schauspiel. Stationen ihrer beeindruckenden
beruflichen Laufbahn waren – um nur einige zu nennen – die Theater Bern, Zürich, Genf, Frankfurt, München, Berlin, Wien, Kopenhagen, Paris und London. Dabei arbeitete sie mit Regisseuren wie John Dew, Juri Lubimow, Peter Mussbach, Giancarlo del Monaco, Augusto Fernandez und Eike Gramss zusammen. Für den Händel-Opernfilm »Pasticcio« entwarf sie die Kostümausstattung. Mit Regisseur Dietrich W. Hilsdorf verband sie eine kontinuierliche Zusammenarbeit, wie zuletzt bei seiner Inszenierung von »Der Ring des Nibelungen« an der Deutschen Oper am Rhein sowie bei seinen Kölner Inszenierungen von »La Traviata«, »L’incoronazione di Poppea, »Der fliegende Holländer«, »My Fair Lady«, »Eugen Onegin« und »Falstaff«.
Renate Schmitzer verstarb im März 2019 in Ulm.

 

Vergangene Veranstaltungen