Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Zauberflöte für Kinder
02
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
03
StaatenHaus Saal 3 / 19:00 - 20:30
Podiumsdiskussion: Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?
04 05
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Zauberflöte für Kinder
06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
07
StaatenHaus / 09:30 - 17:00
Symposium »Oper und Demenz«
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Zauberflöte für Kinder
08
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Zauberflöte für Kinder
09
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
La Grande-Duchesse de Gérolstein
10
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
11 12
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 23:00
La Grande-Duchesse de Gérolstein
13 14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 3 / 17:30 - 18:00
Kreatur
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 19:35
Kreatur
17
StaatenHaus Saal 3 / 19:00 - 19:30
Kreatur
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:05
Kreatur
18 19
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Zauberflöte für Kinder
20
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:30
La Grande-Duchesse de Gérolstein
21
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:20
Die Zauberflöte für Kinder
22
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Zauberflöte für Kinder
Baustelle Opernhaus / 20:00 - 21:15
»Je suis Jacques«
23
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:00
Pin Kaiser und Fip Husar
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:30
La Grande-Duchesse de Gérolstein
24
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Zauberflöte für Kinder
25
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Zauberflöte für Kinder
Baustelle Opernhaus / 20:00 - 21:15
»Je suis Jacques«
26
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:30
Pin Kaiser und Fip Husar
Ihr Kindergarten! / 11:30 - 12:00
Pin Kaiser und Fip Husar
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 23:00
La Grande-Duchesse de Gérolstein
27
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Zauberflöte für Kinder
28
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Zauberflöte für Kinder
29
Baustelle Opernhaus / 18:00 - 19:15
»Je suis Jacques«
Baustelle Opernhaus / 20:15 - 21:30
»Je suis Jacques«
30
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:00
Pin Kaiser und Fip Husar
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Tosca

Patrick Terry

Vita

Der Countertenor, Gewinner des »Loveday Song Prize« bei den Kathleen Ferrier Awards 2017, Preisträger bei der »Handel Singing Competition« und Teilnehmer am »Samling Artist Programme«, wuchs in Janesville, Wisconsin, auf.
Seinen Bachelor of Music schloss er an der University of Minnesota ab und machte zudem einen Abschluss an der Royal Academy of Music. An der Royal Academy Opera sang er The Refugee in »Flight« und den Ruggiero in »Alcina«.
2018 wurde er beim Leeds Lieder Young Artists Festival engagiert, zudem konnte er bei weiteren Wettbewerben große Erfolge erzielen, wie den zweiten Preis bei der Joan Chissell Schumann Lieder Competition 2015, den ersten Preis beim Maureen Lehane Vocal Award 2014 sowie den ersten Preis beim Richard Lewis/Jean Shanks Award 2017.
Opernengagaments beinhalteten Rollen wie The Boy/Angel 1 in »Written On Skin« mit der Melos Sinfonia, Oberon in Brittens »A Midsummer Night´s Dream« an der Chicago Summer Opera, Rosencrantz in Brett Deans »Hamlet« mit der Glyndebourne Tour und die Titelrolle in »Teseo« mit La Nuova Musica beim London Handel Festival 2018. Zu seinen Konzerthighlights zählt eine Aufführung in der Wigmore Hall mit Imogen Cooper.
Terry ist Mitglied beim Jette Parker Young Artists Programme am Royal Opera House, Covent Garden. Während der Spielzeit 2018.19 führten ihn seine Engagements nach Japan, wo er in »Le Promesse« (Galakonzert der Young Opera Singers Tomorrow of the World) am New National Theatre in Tokio zu sehen war, zudem sang er als Artemis in Hans Werner Henzes »Phaedra«. Außerdem wird er im Rahmen des Festivals »Heroes and Villains« an die Wigmore Hall zurückkehren und in »Bevond Jerusalem: The Life and Times of Sir Charles Hubert Parry» beim London Song Festival zu sehen sein.
An der Oper Köln gibt er in der Deutschen Erstaufführung von Brett Deans »Hamlet« als Rosencrantz sein Hausdebüt.

 

Veranstaltungen mit Patrick Terry