Kalender

Januar

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
La Bohème
04
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
La Cenerentola
05
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
La Bohème
06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
La Cenerentola
07
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
La Bohème
08
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
La Cenerentola
09 10
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:00
La Bohème
11
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:30
Opernpraktischer Workshop
12 13 14
StaatenHaus Saal 2 / 14:00 - 17:00
Whoosh
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Der Gesang der Zauberinsel
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:45
Plausch
15
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:30
La Bohème
16 17
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Der Gesang der Zauberinsel
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
22
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:00
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
23 24
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
25
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:00
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
26
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
28
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:00
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
29
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:00
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“
30
StaatenHaus Saal 1 / 20:00 - 22:00
Karneval, du allerschönste Zeit
31
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg „Fastelovend zesamme!“

Pablo Martinez

Vita

Der junge Tenor Pablo Martinez studierte bei Ryland Davies, Rosa Dominguez und Milagros Poblador an der Escuela Superior Reina Sofía in Madrid. Er studierte bei verschiedenen Gesangslehrer*innen wie Maria Teresa Uribe und Eduard Giménez am Conservatori del Liceu de Barcelona. Meisterkurse belegte er bei Teresa Berganza, Javier Camarena, Celso Albelo, Giulio Zappa, Juan Diego Flórez und anderen.

Zu seinen aktuellen und zukünftigen Engagements zählen Ramiro in Rossinis „La Cenerentola“ an der Volksoper Wien und in der Neuproduktion an der Oper Köln, Tonio in Donizettis „La Fille de Regiment“ am Teatro Regio Torino, Almaviva in Rossinis „Il Barbiere di Siviglia“ am Auditorio de Zaragoza und am Teatro de Cervantes de Malaga, Oronte in Händels „Alcina“ am Stadttheater Klagenfurt sowie Don Ramiro (Rossinis „La Cenerentola“) und Ernesto (Donizettis „Don Pasquale“) am Lettischen Nationaltheater Riga sowie Ferrando in Mozarts „Così fan tutte“ am Staatstheater Wiesbaden.

In Händels „Messias“ sang er das Tenorsolo mit dem Orquesta Sinfónica de Colombia Bogotá unter der Leitung von Baldur Brönnimann. Im Rahmen der Feierlichkeiten für den verstorbenen kolumbianischen Nobelpreisträger Gabriel García Márquez war er der Tenorsolist in Mozarts Requiem. Weitere Engagements umfassen De Fallas „El Retablo del Maese Pedro“ am Teatro Regio di Parma, Fenton in Verdis „Falstaff“ am Teatro Mayor Julio Mario Santo Domingo in Bogotá, Almaviva in Rossinis „Der Barbier von Sevilla“ an der Kraków Opera und der Ópera de Colombia in Bogotá sowie Ferrando in Mozarts „Così fan tutte“ an der Opera na Zamku in Stettin.

2018 gewann Pablo Martinez den zweiten Preis beim "Ciudad de Logroño"-Gesangswettbewerb in Spanien und war 2019 Finalist beim 38. Internationalen Hans-Gabor-Belvedere-Gesangswettbewerb.

In der Spielzeit 2022.23 stellt er sich als Don Ramiro in Rossinis „La Cenerentola“ an der Oper Köln vor.

 

Vergangene Veranstaltungen