Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03 04
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Die tote Stadt
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Die tote Stadt
05
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:55
Flut - Emanuele Soavi
06 07
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Die tote Stadt
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Die tote Stadt
08 09 10
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:25
Flut - Emanuele Soavi
11 12
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:55
Flut - Emanuele Soavi
13 14 15 16 17
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Die tote Stadt
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Die tote Stadt
18
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:00
Schnittstellen [II]
19
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:40
Die tote Stadt
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Die tote Stadt
20 21
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:00
Schnittstellen [II]
22
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Die tote Stadt
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Die tote Stadt
23
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:00
Schnittstellen [II]
24 25
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Die tote Stadt
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Die tote Stadt
26
StaatenHaus Saal 2 / 11:30 - 13:00
Das Rheingold für Jung und Alt
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 19:30
Die Walküre für Jung und Alt
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:00
Schnittstellen [II]
29 30
StaatenHaus Schädelstatt / 18:45 - 19:10
THE BIG CRYING / IMPASSE
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 20:40
THE BIG CRYING / IMPASSE

Oliver Klöter

Vita

Oliver Klöter studierte Musiktheaterregie und Filmregie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien und assistierte Regisseuren wie Robert Carsen, David Alden, Günter Krämer, Christopher Alden, Michael Hampe, Torsten Fischer, unter anderem an Bühnen wie dem Gran Teatro del Liceu in Barcelona, Teatro la Fenice in Venedig, der Wiener Staatsoper, den Salzburger Osterfestspielen, dem Teatro Real Madrid, Theater in der Josefstadt, Theater an der Wien, Theater St. Gallen, der Oper Köln etc. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit als Opernregisseur leitete er von September 2008 bis September 2009 als Geschäftsführer das FORUM TIBERIUS – Internationales Forum für Kultur und Wirtschaft e.V. in Dresden. Diese gemeinnützige Institution verschreibt sich der Vernetzung von Kultur und Wirtschaft und veranstaltet sowohl regionale Künstlerförderung sowie internationale kulturpolitische Kongresse als auch große internationale Musikwettbewerbe. Als Regisseur arbeitete Oliver Klöter bereits in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, in Italien, Zentralamerika, Taiwan und den USA. Unter seinen Inszenierungen befinden sich Werke wie »Idomeneo« (Mozart/Strauss, Festival della Valle D'Itria Martina Franca), »Tannhäuser« (Theater Halberstadt), »Iphigenie auf Tauris« (Gluck/Strauss, Festival della Valle D'Itria Martina Franca), »The Turn of the Screw« (Neue Studiobühne Wien), »Divertimento – Face für Ensemble« (Kagel, Kölner Musiktriennale), »Missa Nigra« (Schenker, Forum Neue Musik Köln), »Ozhidanie« (Tariverdiev, Opera Zuid Maastricht), »Hänsel und Gretel« (Opera Zuid Maastricht), »La voix humaine« (Theater St. Gallen), »La Bohème« (Opera Naples, Florida), »Tosca« (Festspiele Werdenberg), »Die Zauberflöte« (Teatro Nacional Rubén Nicaragua) »Gräfin Mariza« (Theater Magdeburg), »Carmen« (Teatro Nacional Rubén Nicaragua) sowie »The Io-Passion« (Birtwistle, Theater Magdeburg) und die interdisziplinäre Kunstinstallation »Schnittstellen [I]« etc. Von der Hochschule für Musik und Tanz Köln erhielt er 2008 den Ruf als fester Dozent für »Szenischen Unterricht«. Als Gastdozent unterrichtet er an der Jeunesses Musicales Deutschland Weikersheim, Tunghai University Taichung/Taiwan, Hochschule für Künste Bremen FB Alte Musik, dem Saarburg International Music Festival, dem Vianden Music Festival (Luxemburg), New Bulgarian University Sofia und am Conservatorium Maastricht (NL). 2018 war er bei »Schnittstellen [I]« an der Oper Köln als Projekt­kurator und Regisseur beteiligt.

 

Veranstaltungen mit Oliver Klöter

Vergangene Veranstaltungen