Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi

Natalia Andrea Lopez Toledano

Vita

Geboren 1988 in Mexiko, trainierte Natalia Andrea Lopez Toledano bereits in jungen Jahren zeitgenössischen Tanz und Folklore. Kurz nach dem Beginn ihrer professionellen Tanzkarriere erhielt sie ein Engagement einer der angesehensten Salsa Kompanien in Mexiko, Alma Latina Performance Academy unter der Leitung von Gabriella Equiz. Während dieser Zeit wurde sie als Best Female Solo Dancer in der National Competition Mexiko ausgezeichnet.
Im Jahr 2008 erhielt sie ihr Tanzdiplom im zeitgenössischen Tanz durch ihre Arbeit mit der Tanzkompanie »Lux Boreal«. Kurz darauf startete sie ihre einflussreiche Zusammenarbeit mit dem italienischen Choreografen und Tänzer Marco Ferrigno. Gemeinsam entwickelten sie neuartige Werke mit Einflüssen aus zeitgenössischem Tanz und Salsa und machten das Anima Production Ballet zu einer international gefragten Tanzkompanie. Großangelegte Projekte umfassen unter anderem »Poesia« und »The Pure« im Rahmen der Salsa Theatrical Productions.
Sich zunehmend auf ihre Solokarriere konzentrierend, trat sie im Jahr 2013 ein weiteres Studium im Fach Urban and Contemporary Stage Dancing in Zürich an. Zudem choreografiert und coacht sie bei verschiedenen freien Projekten, beispielsweise bei dem von ihr initiierten Esencia Swiss Project, das das Netzwerk der Tanzschulen sowie der Tänzerinnen und Tänzern erweitern soll.
Zuletzt arbeitete sie an Produktionen für Esencia und trainierte zusammen mit Mentoren wie Dana Foglia.

 

Veranstaltungen mit Natalia Andrea Lopez Toledano