Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
03 04
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
05
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Street Scene
06 07 08
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
09 10
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
11 12
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Street Scene
13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
17
StaatenHaus / 15:00 - 16:30
Opernführung im StaatenHaus
18 19
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
My Fair Lady
20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
23 24
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Fest der schönen Stimmen
25
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:10
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 20:00 - 23:00
My Fair Lady
26
27 28
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
29 30
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:10
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
My Fair Lady
31

Natalia Andrea Lopez Toledano

Vita

Geboren in Mexiko, trainierte Natalia Andrea Lopez Toledano bereits in jungen Jahren zeitgenössischen Tanz und Folklore. Ihre internationale Karriere begann 2006 mit einem Engagement bei einer der angesehensten Salsa Kompanien in Mexiko, Alma Latina Performance Academy unter der Leitung von Gabriella Equiz. Neben der Teilnahme der Kompanie an zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben in Amerika wurde Lopez Toledo 2009 als Best Female Solo Dancer in der National Competition Mexiko ausgezeichnet. Kurz darauf startete sie ihre Zusammenarbeit mit dem italienischen Choreografen und Tänzer Marco Ferrigno. Gemeinsam entwickelten sie neuartige Werke mit Einflüssen aus zeitgenössischem Tanz und Salsa und eroberten mit ihrer Tanzkompanie Anima Production Ballet die Bühnen der renommiertesten Latin Festivals. Sich zunehmend auf ihre Solokarriere konzentrierend, begann sie im Jahr 2013 in Zürich als Choreografin und Trainerin für freie Projekte zu arbeiten und initiierte u. a. das rein weibliche Ensemble »Esencia«. Zudem studierte sie als eine der ersten Studierenden das neu entwickelte Fach Urban and Contemporary Stage Dancing in Zürich. Seitdem gilt sie als eine der bekanntesten Salsa-Künstlerinnen in der Schweiz und ist als Choreografin, Trainerin und Tänzerin tätig. An der Oper Köln stellt sie sich in Kurt Weills »Street Scene« erstmals vor.

 

Vergangene Veranstaltungen