Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi

Marta Wryk

Vita

Die polnische Mezzosopranistin absolvierte ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule in Warschau sowie an der Manhattan School of Music in New York. Anfang 2012 gab sie in Virginia ihr USA-Debüt als Aglaonice in der Oper »Orphée« von Philip Glass. Außerdem sammelte sie in den USA Bühnenerfahrung u. a. in Partien wie »Prinz Orlofsky (»Die Fledermaus«), Mirtillo (»Il pastor fido«) und in der Titelrolle von Maurice Ravels »L’enfant et les sortilèges« (»Das Kind und der Zauberspuk«). Nach zwei Jahren Mitgliedschaft im Internationalen Opernstudio der Oper Köln (2012 – 2014) war sie bis 2015 Ensemblemitglied der Oper Köln. Seit 2015 freischaffend tätig, gastierte sie u. a. an der Oper Bonn (Ascanio in »Benvenuto Cellini«), am Hessischen Staatstheater Wiesbaden (u. a. Suzuki in »Madama Butterfly«, 2. Magd in »Elektra«, Wellgunde und Siegrune in Richard Wagners »Der Ring des Nibelungen« sowie Cherubino in »Le nozze di Figaro«) und beim Bach-Festival Swidnica (Dorabella in »Così fan tutte«). Das Publikum der Oper Köln kennt sie u. a. als Cherubino in »Le nozze di Figaro«, Page Smeton in Donizettis »Anna Bolena«, Oberto in Händels »Alcina«, Giannetta in Donizettis »L’elisir d’amore«, 2. Dame in »Die Zauberflöte, Laura in Tschaikowskijs »Jolanthe« und Mercédès in »Carmen«, um nur einige zu nennen. In der Saison 2017.18 ist sie als Maddalena in »Rigoletto« und als Javotte in Massenets »Manon« an der Oper Köln zu erleben.

 

Veranstaltungen mit Marta Wryk

Vergangene Veranstaltungen