Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
03 04
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
05
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Street Scene
06 07 08
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
09 10
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
11 12
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Street Scene
13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
17
StaatenHaus / 15:00 - 16:30
Opernführung im StaatenHaus
18 19
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
My Fair Lady
20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
23 24
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Fest der schönen Stimmen
25
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:10
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 20:00 - 23:00
My Fair Lady
26
27 28
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
29 30
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:10
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
My Fair Lady
31

Marion Zurbach

Vita

Die in Marseille geborene Tänzerin begann ihre Ausbildung an der Roland Petit National School of Dance und wechselte dann an das Atelier Rudra Béjart in Lausanne, wo sie ihre professionelle Tanzkarriere bei Company M von Maurice Béjart begann. Von 2003 bis 2015 war sie Mitglied des Staatstheaters Florenz, des Ballet National de Marseille sowie Solistin beim Berner Ballett und bei der Tanzcompagnie Konzert Theater Bern. 2015 gründete Marion Zurbach das in Bern ansässige künstlerische Kollektiv »Unplush«. Seit seiner Gründung nahm »Unplush« an der Tanzfaktor Tour 2016 teil, arbeitet regelmäßig mit der Dampfzentrale Bern zusammen und geht mit Stücken aus dem Repertoire der Kompanie im In- und Ausland auf Tour. »Labor« erhielt im Mai 2017 beim Act Festival in Bilbao die Auszeichnung »ACT-BAD Bilbao«, »Flipper« wurde von der »Voyeure Bern« zum »besten Stück der Saison 2018« gewählt. Im Jahr 2018 hat Marion Zurbach ihren Master in »Expanded Theatre« an der Hochschule der Künste Bern / Schweiz erfolgreich abgeschlossen. Für die kommende Saison arbeitet Marion an der künstlerischen Entwicklung von »Unplush« und neuen Produktionen wie »Tales from the far side«, »Chorisia« und »Visible und invisible partners«.

 

Vergangene Veranstaltungen