Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi

Kyle Albertson

Vita

Nicht nur für seine gewaltige Stimmkraft, sein Selbstvertrauen und Stil, sondern auch für seine Charakterdarstellungen auf der Bühne ist Kyle Albertson bekannt. Er debütierte kürzlich als Wotan in Wagners »Walküre« unter dem Dirigat von Maestro Jaap van Zweden mit dem Dallas Symphony Orchestra.
Albertsons erster Vorstoß in das Wagner-Universum war sein Hausdebüt an der Lyric Opera of Chicago mit »Das Rheingold«. Später sang er die Rolle des Donner an der Minnesota Opera und Wotan in Francesca Zambellos Produktion des »Ring des Nibelungen« an der San Francisco Opera. Weitere Engagements führten ihn als DeGuiche in Alfanos »Cyrano de Bergerac« an die Opera Carolina, Sharpless in Puccinis »Madama Butterfly« zum New Jersey Festival Orchester, Sam in Bernsteins »Trouble in Tahiti« mit Opera Parallel zum SF Jazz, JP Morgan in der Weltpremiere von »Tesla« mit SoBe Arts nach Miami und als Escamillo in Bizets »Carmen« zum Phoenica Festival. Sein Repertoire umfasst des Weiteren Pizarro in »Fidelio« (Beethoven), Jochanaan in »Salome« (Strauss), die Titelrolle in »Der fliegende Holländer« (Wagner), Scarpia in »Tosca« (Puccini), Jack Rance in »La fanciulla del West« (Puccini) und Claggart in »Billy Budd« (Britten).
Zuletzt war er als Siegfried an der Lyric Opera of Chicago engagiert, debütierte an der San Diego Opera als Sparafucile in Verdis »Rigoletto« und kehrte als Lieutenant Horstmayer in Kevin Puts »Silent Night« an die Arizona Opera zurück. An der Metropolitan Opera war Albertson zunächst als Don Giovanni und in den darauffolgenden fünf Spielzeiten in den Produktionen »Le nozze di Figaro«, »Die Zauberflöte«, »Diaolgue des carmélites«, »Die lustige Witwe« und »Manon« zu erleben.
In der kommenden Saison wird Albertson an der MET als Angelotti in »Tosca« und in der Titelpartie in »Der fliegende Holländer« zu sehen sein.

 

Veranstaltungen mit Kyle Albertson