Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
Die Entführung aus dem Serail
02 03 04 05 06
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 15:30
Pin Kaiser und Fip Husar
07
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Béatrice et Bénédict
08
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:30
Die Entführung aus dem Serail
09 10 11
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Fest der schönen Stimmen
12
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:30
Die Entführung aus dem Serail
13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
14
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Die Soldaten
15 16 17
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
18
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
19
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
20
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 15:30
Pin Kaiser und Fip Husar
21
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Béatrice et Bénédict
22
StaatenHaus Schädelstatt / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
23 24
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
25
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
28
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Béatrice et Bénédict
29 30

Joseph Alford

Vita

Joseph Alford ist Künstlerischer Leiter des Theatre O.
Als Choreograph zeichnet er sich verantwortlich für »The Mirror Crack’d« im Salisbury Playhouse und Wales Millenium Forum, »Ariadne«, »Pelleas et Melisande« und »Alcina« beim Festival d’Aix, »Common«, »Cleansed«, »Light Shining in Buckinghamshire«, »Hansel and Gretel«, »Beauty and the Beast«, »The Cat in the Hat« und »A Woman Killed with Kindness« am National Theatre, »Girls & Boys« am Royal Court Theatre und am Broadway, »Miranda« an der Opéra Comique in Paris, »Oil/Holding Ground« am Almeida, »Blue/Orange«, »Happy Days«, »The Cherry Orchard« und »Blackta« am Young Vic Theatre, »Lucia Di Lammermoor« am Royal Opera House, Covent Garden, »How the Whale Became« und »Clemency« am ROH2, »Hamlet« mit der Royal Shakespeare Company, »The Trial of Ubu« in Hampstead, »Playhouse« am Orange Tree Theatre, »Idomeneo« an der English National Opera und »Dancing at Lughnasa« am Theatre Clwyd.
Alfords Arbeiten als Regisseur beinhalten »Life Story« und »Et c’est ainsi que cet obscur temps s’achève…« beim Festival d’Aix, »The Secret Agent« am Theatre O und Young Vic Theatre, »The Man Jesus« am Lyric Theatre Belfast und deren UK Tour, »Delirium«, »Astronaut & The Argument« am Theatre O und im Barbican Centre, »The Bridge« im Mimbre, »Arsenic and Old Lace« im Derby Playhouse, »3 Dark Tales« im Theatre O, »Sick Room« am National Youth Theatre und »Così fan tutte« am Det Kongelige Teater.
Des Weiteren war er als Co-Regisseur tätig in »The Way Back Home« in der English National Opera und am Young Vic Theatre, »Footfalls/Neither« und »Le Vin Herbé« an der Staatsoper Berlin und »A Midsummer Night’s Dream« bei der English Touring Opera.
An der Oper Köln gibt er in der Spielzeit 2019.20 als Choreograph bei »Miranda« sein Hausdebüt.

 

Vergangene Veranstaltungen