Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi

Jeongki Cho

Vita

Der koreanische Tenor war Finalist beim Internationalen Musikwettbewerb Köln und gewann daneben eine Vielzahl von Preisen. Erste Erfahrungen als Opern- und Oratoriensänger sammelte er in Korea, z. B. als Mengone in Joseph Haydns »Der Apotheker«,
Don José in »Carmen« und mit dem Tenor-Solo in Händels »Messiah«. In der Spielzeit 2008.09 wurde er Mitglied des Opernstudios der Oper Köln und sang in dieser Zeit in mehreren Produktionen der Kinderoper sowie u. a. Conte Almaviva in Rossinis »Il barbiere di Siviglia« und Ein Sänger (»Der Rosenkavalier«). Als Belcantist hoch geschätzt, war er im Frühjahr 2013 Finalist des Francisco-Viñas-Gesangswettbewerbs in Barcelona. Im Juli 2016 wurde ihm in Anerkennung seiner künstlerischen Leistungen der Offenbach-Preis verliehen. Seit der Spielzeit 2010.11 ist Jeongki Cho Ensemblemitglied der Oper Köln, wo er u. a. als Steuermann (»Der fliegende Holländer«), Herzog von Mantua (»Rigoletto«), Brighella (»Ariadne auf Naxos«), Riccardo Percy (»Anna Bolena«), 3. Knappe (»Parsifal«), Uldino (»Attila«), Rinuccio (»Gianni Schicchi«), Nemorino (»L’elisir d’amore«), Graf Elemer (»Arabella«), Tamino (»Die Zauberflöte«), Cassio (»Otello«), Edgardo (»Lucia di Lammermoor«), Gonzalvo (Ravels »L’heure espagnole«), Candide, Rodolfo
(»La Bohème«), Oberon (Carl Maria von Webers »Oberon«), Alfredo Germont (»La Traviata«), Chevalier Des Grieux (»Manon«) und als Fenton (»Falstaff«) gefeiert wurde. In der Spielzeit 2018.19 ist er als Pang (»Turandot«), Siegmund (»Die Walküre für Kinder«), Der Prinz (»Rusalka«) und in dem Offenbach-Special »Je suis Jacques« zu erleben.

 

Veranstaltungen mit Jeongki Cho

Vergangene Veranstaltungen