Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
Béatrice et Bénédict
06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
07
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
08
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:15
Béatrice et Bénédict
09 10 11
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
Béatrice et Bénédict
12
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
13
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
Béatrice et Bénédict
14 15
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:15
Béatrice et Bénédict
16
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
17 18
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
19 20
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
21 22
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
GALA ZUM THEMA ALZHEIMER / DEMENZ UND SEELISCHE GESUNDHEIT
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
23 24 25 26
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
Carmen
27 28
StaatenHaus Schädelstatt / 15:00 - 15:30
Marla, die Maifliege
29
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
30
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
Gastspiel Oper / 15:30 - 16:00
Marla, die Maifliege
31
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton

Jelena Kordić

Vita

Die kroatische Mezzosopranistin Jelena Kordić studierte an der Musikakademie ihrer Heimatstadt Zagreb bei Professorin Martina Zadro. Seit ihrer Jugend erhalt sie auch Gesangsunterricht und Beratung von Ruža Pospiš Baldani. Zum Abschluss ihres Studiums feierte sie 2011 ihr Debut als Carmen in Zagrebs größtem Konzertsaal, der Lisinski-Halle.

In den darauffolgenden Jahren sang Jelena Kordić an vielen kroatischen Opernhäusern, vor allem am Nationaltheater Zagreb. Sie wurde auch von den wichtigsten kroatischen Orchestern, wie dem Rundfunkorchester und den Zagreber Philharmonikern, für Konzerte eingeladen. Im Jahr 2015 verließ sie Kroatien, um dem Jungen Ensemble der Semperoper Dresden beizutreten. In Dresden war sie in vielen bedeutenden Partien zu erleben, wie Cherubino, Dorabella, Orlofsky, Hansel und Janačeks Fuchs. Bis heute ist sie der Semperoper als Gastsangerin verbunden, mit Partien wie Emilia, Flora und Hänsel. Ihr Auftritt als Carmen an der Semperoper im Frühjahr 2021 musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Die Spielzeit 2017-18 verbrachte Jelena Kordić im Ensemble des Staatstheaters Braunschweig. Dort debütierte sie als Sesto und Charlotte und war in einer Neuproduktion von »Carmen« zu erleben. Auch wirkte sie in Braunschweig in zahlreichen Symphoniekonzerten mit, unter anderem mit Mahlers Zweiter Symphonie, Verdis »Requiem« und Wagners »Wesendonck-Liedern«.

Seit 2018 ist Jelena Kordić Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim und sang dort bisher unter anderem Charlotte, Adalgisa, Carmen und Octavian. Gastauftritte fuhrten sie an die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf (»Hänsel und Gretel«), an die Nationaloper Riga (»Nabucco«), ins Concertgebouw Amsterdam (»Elektra«), in die Philharmonie Luxembourg (Beethoven 9) und für ein Galakonzert nach Guadalajara/Mexico. 

Beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sang sie 2019 die Partie der Doma in der Oper »Ero der Schelm« von Jakov Gotovac, der wichtigsten kroatischen Oper. Ein Mitschnitt der konzertanten Aufführung erschien beim Label CPO.

Im September 2021 gab sie ihr Debut am Litauischen Nationaltheater Vilnius. In einer Neuinszenierung des »Rosenkavaliers« durch Damiano Michieletto sang sie den Octavian und kehrte im März 2022 für weitere Vorstellungen nach Vilnius zurück.

Im Februar 2022 trat sie mit Orchesterliedern von Dora Pejačević beim Rundfunkorchester Zagreb auf. Das Konzert wurde im kroatischen Fernsehen übertragen und eine Aufnahme der Lieder ist in Vorbereitung. Am Nationaltheater Zagreb hatte Jelena zuletzt 2020 eine Neuproduktion von Bizets »Carmen« gesungen. Zuletzt gastierte Jelena als Caesonia in Detlev Glanerts »Caligula« am Deutschen Nationaltheater Weimar. Im neuen »Ring des Nibelungen« am Nationaltheater Mannheim wird sie im Juli 2022 unter der Leitung von Alexander Soddy als Fricka in »Rheingold« und »Walküre« ihr Wagnerdebut feiern.

An der Oper Köln gibt sie in der Saison 2021.22 als Carmen ihr Hausdebüt.

 

Veranstaltungen mit Jelena Kordić

Vergangene Veranstaltungen