Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
Béatrice et Bénédict
06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
07
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
08
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:15
Béatrice et Bénédict
09 10 11
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
Béatrice et Bénédict
12
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
13
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
Béatrice et Bénédict
14 15
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:15
Béatrice et Bénédict
16
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
17 18
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
19 20
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
21 22
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
GALA ZUM THEMA ALZHEIMER / DEMENZ UND SEELISCHE GESUNDHEIT
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
23 24 25 26
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
Carmen
27 28
StaatenHaus Schädelstatt / 15:00 - 15:30
Marla, die Maifliege
29
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
30
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
Gastspiel Oper / 15:30 - 16:00
Marla, die Maifliege
31
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:35
Pünktchen und Anton
© Juliane Zitzelsberger

Jasmin Etezadzadeh

Vita

Engagements führten die deutsche Mezzosopranistin Jasmin Etezadzadeh unter anderem an die Komische Oper Berlin, das Concertgebouw Amsterdam, das Nationaltheater Mannheim, die Bühnen Wuppertal, an das Volkstheater Rostock, die Staats­theater in Schwerin, Oldenburg und Mainz, das Theater Bremen, die Bühnen Halle, das Theater Magdeburg, die Opéra de Reims sowie zu den Kurt Weill Festspielen in Dessau. Nach einer Schauspielausbildung schloss sie 2009 ihr Gesangs­studium mit dem Operndiplom ab und war währenddessen sechs Jahre studienbegleitend im Jungen Ensemble des Staatstheaters Mainz und sang an der Oper Frankfurt einige Produktionen für Kinder. Die Uraufführung von Marc Andrés Musiktheater-Passion »…22,13…« führte sie zur Münchener Biennale sowie zum Festival d´Automne Paris an die Opéra National. Jasmin Etezadzadeh arbeitete u. a. mit renommierten Dirigenten und Regisseur*innen wie Frank Ollu, David Parry, Ari Rasileinen, Felice Venanzoni, Constantinos Carydis sowie Philipp Stölzl, Tobias Kratzer, Herbert Fritsch, Lydia Steier, Peer Boysen, George Delnon, Gottfried Pilz, Anouk Nicklisch und Katharina Thoma. Seit der Spielzeit 2019.20 ist Jasmin Etezadzadeh Ensemblemitglied am Theater Basel. An der Oper Köln im StaatenHaus gibt sie in der Spielzeit 2021.22 ihr Hausdebüt in der Partie der Knusperhexe in Humperdincks »Hänsel und Gretel«.

 

Vergangene Veranstaltungen