Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
Die Entführung aus dem Serail
02 03 04 05 06
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 15:30
Pin Kaiser und Fip Husar
07
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Béatrice et Bénédict
08
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:30
Die Entführung aus dem Serail
09 10 11
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Fest der schönen Stimmen
12
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:30
Die Entführung aus dem Serail
13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
14
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Die Soldaten
15 16 17
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
18
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
19
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
20
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 15:30
Pin Kaiser und Fip Husar
21
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Béatrice et Bénédict
22
StaatenHaus Schädelstatt / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
23 24
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
25
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
28
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Béatrice et Bénédict
29 30

Gregor Schwellenbach

Vita

Der Musiker Gregor Schwellenbach arbeitet im Grenzgebiet zwischen Popkultur und klassischer Tradition, zwischen Konzertsaal und Club.
Der Multiinstrumentalist veröffentlicht auf den Labels »Kompakt, Film« und seinem eigenen Label »Galerie«. Er schreibt und produziert Musik für Film, Fernsehen und Theater sowie Instrumentalarrangements für Künstler wie Megaloh, Maxim, Irmin Schmidt (Can), The London Symphony Orchestra, WDR Funkhausorchester, Kölsch oder Lambchop.
Sein Kammermusik-Tribute für das Technolabel »Kompakt« wurde als das »Beste Experiment« mit dem »VIA Indie Award 2014« ausgezeichnet.
Gregor Schwellenbach produzierte zum 80. Geburtstag von Steve Reich eine Neueinspielung seiner »Six Pianos« mit Hauschka, Brandt Brauer Frick, John Kameel Farah, Grandbrothers und Schwellenbach selbst, die live u. a. in der Elbphilharmonie zu hören war.
In seiner Rubrik beim Radiosender WDR Cosmo analysiert Gregor wöchentlich aktuelle Popsongs.
Im Rahmen des Pop-Musik Masterstudiengangs an der Folkwang Universität der Künste betreut er junge Popmusikerinnen und -musiker und unterrichtet Songwriting.
Seit 2014 war Gregor Schwellenbach regelmäßig als DJ der »Street vs Stage Battle« und als Musik-Kurator in das Katalyst-Festival involviert.

 

Vergangene Veranstaltungen