Kalender

November

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
02 03
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
04 05 06
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
08
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
09
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
10
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
11 12 13 14
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
15 16
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
18 19 20
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
21 22 23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
24
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Hamlet
25 26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Hamlet
28
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
29
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Siegfried für Kinder
30
StaatenHaus Saal 3 / 14:00 - 16:00
Advent in der Oper
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Hamlet

Douglas Bateman

Vita

Douglas Bateman (UK) ist Tanz- und Performance-Künstler, Dozent, preisgekrönter Choreograph und Gründungsmitglied des MichaelDouglas Kollektivs. Er tanzte in mehreren europäischen Tanzkompanien wie dem London City Ballet, Scapino Ballet Rotterdam, Pretty Ugly Tanz Köln und pflegt eine langjährige Zusammenarbeit mit der Tanzpersönlichkeit Tony Rizzi. Neben seiner Tanzpraxis setzt er sich in der Tanzszene NRW für den Ausbau von Kommunikationsstrukturen zwischen Kunstschaffenden ein.
Im Jahr 2014 initiierte er das ZAIK, ein Netzwerk zur Förderung von künstlerischer Innovation durch Austausch. Er ist seit 2015 Sprecher des ›Jour Fixe Tanz Köln‹ und unterrichtet am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz der Hochschule für Musik und Tanz Köln. An der Oper Köln war er bereits als Tänzer in »Ijob« zu sehen.

 

Vergangene Veranstaltungen