Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
Die Entführung aus dem Serail
02 03 04 05 06
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 15:30
Pin Kaiser und Fip Husar
07
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Béatrice et Bénédict
08
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:30
Die Entführung aus dem Serail
09 10 11
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Fest der schönen Stimmen
12
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:30
Die Entführung aus dem Serail
13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
14
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Die Soldaten
15 16 17
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
18
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
19
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
20
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 15:30
Pin Kaiser und Fip Husar
21
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Béatrice et Bénédict
22
StaatenHaus Schädelstatt / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
23 24
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
25
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Béatrice et Bénédict
26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
28
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Béatrice et Bénédict
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Béatrice et Bénédict
29 30

David Butt Philip

Vita

Der britische Tenor ist ein Alumnus des Jette Parker Young Artists Programm des Royal Opera House Covent Garden. Zuletzt feierte er große Erfolge in seinen Rollendebüts als Erik in »Der fliegende Holländer«, als Laca in »Jenůfa« sowie Grigori in »Boris Godunow« am Royal Opera House Covent Garden. In der Spielzeit 2017.18 hatte er sein Ensembledebüt mit dem Teatro Real Madrid als Essex in Sir David McVicars Neuproduktion von Brittens »Gloriana« und sang die Titelrolle in Brett Deans »Hamlet« mit »Glyndebourne on Tour«. Bei der »Hamlet«-Uraufführung beim Glyndebourne Festival 2017 hatte er bereits den Laertes verkörpert. Weitere Höhepunkte waren u. a. Folco in Mascagnis »Isabeau« an der Opera Holland Park in London und Narraboth in »Salome« am Royal Opera House Covent Garden. Bei Konzertauftritten sang Butt Philip u. a. »The Dream of Gerontius« mit dem Hallé Orchestra und Sir Mark Elder, Verdis »Requiem« mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Brittens »War Requiem« mit dem Opéra-Orchestre National de Montpellier und dem Orquestra Sinfónica Portuguesa, Brett Deans »From Melodious Lay« mit Vladimir Jurowski und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin sowie Prokofjews »Seven, they are seven« mit der Philharmonia unter Vladimir Ashkenazy. Zudem gab er sein Rollendebüt als Faust in »La damnation de Faust« von Hector Berlioz mit dem Orchestra of Opera North. In der Spielzeit 2018.19 gab er sein Haus- und Rollendebüt in der Titelrolle der Neuproduktion von Zemlinskys »Der Zwerg« an der Deutschen Oper Berlin und kehrte an das Teatro Real für die Rolle des Froh in »Das Rheingold« in der Kölner »Ring«-Produktion zurück. In Großbritannien war er in der Neuproduktion von Brittens »War Requiem« an der English National Opera und als Graf Vaudémont in Tschaikowskys »Iolanta« an der Opera Holland Park zu erleben. In der Deutschen Erstaufführung von Brett Deans »Hamlet« an der Oper Köln gibt er in der Saison 2019.20 in der Titelpartie sein Hausdebüt.

 

Vergangene Veranstaltungen