Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:45
Karneval noch einmal klassisch
03
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
04 05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg »Offenbach«
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 18:00
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:20
Rusalka
11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
14 15 16
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Fidelio
18 19 20 21
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
22
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
24
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:20
Rusalka
25 26 27
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
28
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:20
Johannes Martin Kränzle im Gespräch
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:10
Rusalka
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:50
Rusalka
31
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 21:00
La scuola de' gelosi

Christian von Götz

Vita

Christian von Götz ist Opernregisseur, gilt aber auch als Spezialist für unkonventionelles Musical und Operette.
Er studierte Regie und Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik und Theater in Wien und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Er inszenierte u. a. an der Komischen Oper Berlin, der Oper Leipzig, der Hamburgischen Staatsoper, dem Gärtnerplatztheater München, der Oper Köln, der Royal Opera Kopenhagen, den Opernhäusern in Lissabon und Odessa sowie beim Edinburgh International Festival. Mehrfach wurde er nominiert bei den Kritiker-Umfragen der Fachzeitschrift »Opernwelt« in der Kategorie »Beste Inszenierung«. Er ist Mitbegründer des Ensembles »Musikdebatte Köln«, das aktuelle interkulturelle Themen auf die Opernbühne bringt. Zusammen mit »Musikdebatte Köln« wurde er bei der Kritiker-Umfrage 2014 der Fachzeitschrift Opernwelt nominiert in der Kategorie »Nachwuchskünstler des Jahres«. Die bei »Wergo« auf DVD erschienene Aufzeichnung seiner Produktion »Bluthochzeit« war »DVD des Monats« in »Die Deutsche Bühne«. 2019 wird er u. a. an der Oper Leipzig und der Komischen Oper Berlin inszenieren.

 

Veranstaltungen mit Christian von Götz