Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
03 04
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Jeanne d'arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna
05
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Street Scene
06 07 08
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
09 10
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
11 12
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Street Scene
13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Street Scene
17
StaatenHaus / 15:00 - 16:30
Opernführung im StaatenHaus
18 19
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
My Fair Lady
20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
23 24
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Fest der schönen Stimmen
25
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:10
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 20:00 - 23:00
My Fair Lady
26
27 28
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
My Fair Lady
29 30
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:10
Die Zauberflöte für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
My Fair Lady
31

Christian Futterknecht

Vita

Der österreichische Schauspieler Christian Futterknecht wurde nach seiner Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar an das Theater in der Josefstadt in Wien engagiert, wo er inzwischen seit über fünf Jahrzehnten auf der Bühne steht. Dort verkörperte er in den letzten Jahren Rollen wie den Präsidenten von Klugheim (»Der Verschwender«), Neugebauer (»Der Schwierige«), Schnock (»Ein Sommernachtstraum«), Semmelschmarrn (»Nagerl und Handschuh«), Hugo (»Das Geld liegt auf der Bank«), Eduard Strobl (»Die Gigerln von Wien«) und Drechsler (»Liliom«). Außerdem stand er unter anderem in »Der eingebildete Kranke«, »Moral«, »Der Hausfreund«, »Im weißen Rössl«, »Der Talisman«, »Wie im Himmel«, »Das Mädl aus der Vorstadt« und »Arsen und Spitzenhäubchen« auf der Bühne. Gastengagements führten ihn ans Thalia-Theater Hamburg, ans Raimundtheater und zu den Festspielen in Hellbrunn, Melk, Bregenz, Forchtenstein und Heppenheim. In St. Gallen war er als Papageno in »Die Zauberflöte« zu hören, außerdem übernahm er seit 2001 Hauptrollen bei den Raimund-Festspielen in Gutenstein/NÖ und stellte ein Soloprogramm mit Wiener Liedern und Gedichten auf die Beine. Auch in TV-Produktionen ist er regelmäßig zu sehen und seit mehreren Jahren unterrichtet er am Konservatorium der Stadt Wien. Er wurde mit dem Ehrenkreuz für Kunst und Wissenschaften der Republik Österreich ausgezeichnet sowie 2003 mit dem Ferdinand-Raimund-Ring.

 

Vergangene Veranstaltungen