Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 11:00 - 15:00
Familienfest
StaatenHaus Saal 3 / 12:00 - 13:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
17 18 19 20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
23
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum
Expand image

Divertissementchen von Lajos Wenzel

Cäcilia Wolkenburg "Offenbach"

Fri /
jan 18
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 – 22:30 / Vorstellung

Inhalt

»DIE RACHE VON MELATEN«

Nach dem fulminanten Erfolg der Spielzeit 2016.17 mit 30 komplett ausverkauften Vorstellungen im StaatenHaus verspricht der KMGV für das Jahr 2018 ein neues brisantes Divertissementchen aus der Feder des Cäcilia­-Regisseurs Lajos Wenzel, das Köln in seinen Grundfesten erschüttern und die kölsche Gesellschaft am Herzen packen wird:

Der Kölner Dom soll privatisiert und in ein internationales 7­-Sterne-­Luxus­-Hotel mit direkter Jachten-­Anlegestelle, Bowlingbahn im Seitenschiff, Beauty-­Salon im Glockenturm und Erlebnisbrauhaus in der Dom­Schatzkammer umgebaut werden. Kurz vor der alles besiegelnden Unterschrift tun sich auf Melaten die Gräber auf und überziehen die Stadt und die Verantwortlichen mit einem wilden Horrortrip. Der Albtraum steigert sich in immer wildere Chöre und Tänze, und die Schatten der Vergangenheit drohen den Verantwortlichen mit hysterischen Endzeitvisionen, eh die bedeutendsten Personen der Kölner Stadtgeschichte erscheinen und in aller Stille das echte Kölsche Herz beschwören.

Inszenierung

»Die Rache von Melaten« verspricht ein modernes, kölsches Musical voll rheini­schem Humor, politischem Biss und höherem Blödsinn, das seiner fast 150­jährigen Tradition gemäß mit frechem Witz gesamtgesellschaftliche Missstände anprangert und diese in humoristischer Art und Weise überhöht. Die musikalische Bandbreite der alljährlichen Uraufführung reicht von großen Klassikern der Opern­, Operetten­ und Konzertliteratur über das Beste aus Pop­ und Rock­-Musik bis zu den größten Hits aus Filmmusik und Musical. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in jedem Jahr in der kölschen Unterhaltungs-­ und Karnevalsmusik. Damit ist das ›Zillchen‹ – wie das Divertissementchen von seinen Fans liebevoll genannt wird – ein großes Unterhaltungsspektakel mit traumhaften Balletten und imposanten Chören, bei dem traditionell alle Rollen von Männern verkörpert und alle Dialoge und Lieder in kölscher Mundart vorgetragen werden.

Besetzung

Regie & Libretto Lajos Wenzel / Musikalische Leitung Steffen Müller-Gabriel / Mundartbearbeitung & Liedtexte Johannes Fromm, Manfred Schreier / Musikalische Arrangements Thomas Guthoff / Choreografie Michaela Niederhagen / Bühne Thomas Pfau / Kostüme Judith Peter /