Frederic Wake-Walker

Vita

Frederic Wake-Walker ist Regisseur, Produzent und Kurator von Opern und multidisziplinären Künsten. Zu seinen Regiearbeiten gehören »La finta giardiniera« (Glyndebourne Festival) Grubers »Gloria – A Pigtale« (Royal Opera, Bregenzer Festspiele, Buxton Festival), Händels »Jephta« (Buxton Festival), Strawinskys »Renard« gemeinsam mit Vladimir Jurowski (Konzerthaus Berlin), Julian Philips »The Yellow Sofa« (Glyndebourne on Tour), Birtwistles »Bow Down« (The Opera Group). Als künstlerischer Leiter der Mahogany Opera Group inszenierte Wake-Walker Brittens »Church Parables« (in St. Petersburg und auf Großbritannien Tour) und »Russian Tales«, welche Strawinskys »The Fox«, Waltons »The Bear«, Brittens »Curlew River« und Berios »Laborintus II.« beinhaltete, im April 2018 wurde »The Mother« uraufgeführt. Mit der Kinderoperngesellschaft Jubilee Opera brachte er Noyes »Fludde, let’s make an opera« und »Hip Hop Horatio!« auf die Bühne und gemeinsam mit ihr und der Mahogany Opera Krásas »Brundibár«. Weitere Engagements führten ihn an die Scottish Opera, La Monnaie in Brüssel, die Opera North, an die Opéra de Oviedo und für eine Neuproduktion von »Le nozze di Figaro« an die Mailänder Scala (2016). In der nächsten Spielzeit wird er an der Opéra national du Rhin (»Eugen Onegin«), beim Cleveland Orchestra (»Ariadne auf Naxos«) und in Mailand (»La finta giardiniera«) zu Gast sein.

 

Veranstaltungen mit Frederic Wake-Walker